Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Feuerwehreinsatz in Kriegshaber: Schwarzer Rauch dringt aus Dachfenster

Augsburg
02.09.2021

Feuerwehreinsatz in Kriegshaber: Schwarzer Rauch dringt aus Dachfenster

Zu einem Brand in der Neusässer Straße in Kriegshaber rückte die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag aus.
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Zu einem Brand im Augsburger Stadtteil Kriegshaber ist die Berufsfeuerwehr am Donnerstagnachmittag ausgerückt. Im Dachgeschoss war Feuer ausgebrochen.

Ein Mann der Augsburger Berufsfeuerwehr wurde am Donnerstagnachmittag, kurz vor 14 Uhr, auf einen Brand in der Neusässer Straße im Augsburger Stadtteil Kriegshaber aufmerksam. Aus dem Dachgeschossfenster eines Hauses drang schwarzer Brandrauch. Der Feuerwehrmann brachte einen Bewohner in Sicherheit, schloss Fenster und Türen und wies die anrückenden Feuerwehrkräfte ein.

Mindestens 10.000 Euro Schaden bei Feuer in Kriegshaber

Im Dachgeschoss brannte Computerzubehör. Die Feuerwehr vermutet, dass ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst hat. Eigene Löschversuche des Wohnungsbesitzers scheiterten. Aufgrund des schnellen Eingreifens verhinderten die 18 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Schlimmeres. Nach wenigen Minuten war das Feuer gelöscht. Mit der Drehleiter wurde um das Dachflächenfenster das Dach geöffnet, um Glutnester zu löschen. Mit der Wärmebildkamera wurde das Dach kontrolliert. Allerdings verletzte sich bei den Löscharbeiten ein Feuerwehrmann. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Rund zwei Stunden später rückte die Berufsfeuerwehr zum Diako in der Innenstadt aus. Doch wie sich bald herausstellte, handelte es sich dort um einen Fehlalarm, der offenbar durch Bauarbeiten ausgelöst worden war. (ina)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.