Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Friedenspreis: Preisträger wollen die Christen zueinander führen

Augsburg
09.08.2020

Friedenspreis: Preisträger wollen die Christen zueinander führen

Bei den Friedensgesprächen waren Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (Mitte) und Kardinal Reinhard Marx bereits im Januar zu Gast im Goldenen Saal. Am 10. Oktober werden sie dort wieder erwartet.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Plus Kardinal Reinhard Marx und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm teilen sich den Augsburger Friedenspreis. Sie haben in den Kirchen Fortschritte hin auf eine Einigung erzielt.

Ihre gemeinsame Vision lautet, „dass wir sagen können, die Christen in unserem Land bekommt man nicht mehr auseinander“. Zu solcher Ökumene haben Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, 60, und Kardinal Reinhard Marx, 67, amtlich wie persönlich einiges getan. Dafür erhalten die beiden Münchner Kirchenführer den Augsburger Friedenspreis 2020. „Unsere Preisträger stellen sich seit vielen Jahren dem ökumenischen Dialog, der nicht das Unterscheidende, sondern das Gemeinsame sucht“, würdigte sie Oberbürgermeisterin Eva Weber beim Festakt im Goldenen Saal. Die Wahl wurde von dem handverlesenen Publikum ausgiebig beklatscht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.