Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Gartenglück auf wenigen Quadratmetern

Augsburg
07.06.2018

Gartenglück auf wenigen Quadratmetern

Conny Wittig-Haydt braucht keinen eigenen Kleingarten. Ihr genügt ein Beet im Nachbarschaftsgarten bei St. Joseph. Schon seit 2011 gibt es das Projekt in der Neuhofer Straße. Nach einer baustellenbedingten Pause sind die Pächter seit dem vergangenen Jahr wieder aktiv.
4 Bilder
Conny Wittig-Haydt braucht keinen eigenen Kleingarten. Ihr genügt ein Beet im Nachbarschaftsgarten bei St. Joseph. Schon seit 2011 gibt es das Projekt in der Neuhofer Straße. Nach einer baustellenbedingten Pause sind die Pächter seit dem vergangenen Jahr wieder aktiv.
Foto: Annette Zoepf

In Oberhausen gibt es einige Stadtgärtner-Projekte. Sie sind so unterschiedlich wie die Menschen, die dort ernten. Tine Klink steht den Pächtern zur Seite.

Im dicht besiedelten Oberhausen sind Kleingärten heiß begehrt, wie die immensen Wartelisten in den Anlagen zeigen. Doch nicht jeder, der mit seinen Fingern in der Erde wühlt, will das in einer 200 bis 300 Quadratmeter großen Parzelle tun. Auch Conny Wittig-Haydt hat „keine Lust darauf“, sich dem streng reglementierten Kleingartenwesen zu unterwerfen. Sie lebt ihre Leidenschaft fürs Säen und Ernten in einem Hochbeet im Schatten der Kirche St. Joseph aus. „Eiszapfen, Bohnenkraut, Petersilie, Maggikraut, Tomaten, Blumenkohl und richtig g’scheit scharfer Chili“, zählt sie ihr Gemüse- und Kräuterrepertoire auf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.