Newsticker
Deutschland erleichtert ab Sonntag Einreisen für weitere Bürger aus Nicht-EU-Ländern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Hetze im Internet: Wie gehen Augsburger Politiker mit Anfeindungen um?

Augsburg
17.05.2021

Hetze im Internet: Wie gehen Augsburger Politiker mit Anfeindungen um?

Kommunalpolitiker werden immer wieder Opfer von Beleidigungen – auch in sozialen Netzwerken.
Foto: Andrea Warnecke, dpa (Symbolbild)

Plus Auch in Augsburg werden Politiker immer wieder beleidigt und bedroht. Der Umgang damit ist unterschiedlich, auch ein neues Meldeportal hat sich noch nicht durchgesetzt.

„Man muss und darf sich nicht alles gefallen lassen“, ist Frederik Hintermayr überzeugt. Ende April stellte der Augsburger Stadtrat und Bundestagskandidat (Die Linke) Strafantrag bei der Polizei – wegen Nachrichten auf seiner Mailbox, die er als beleidigend und bedrohend empfunden hat. Doch nicht jeder Politiker bringt so etwas zur Anzeige, auch ein neues Meldeportal gegen Hass im Internet wird kaum genutzt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.