Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Hilfe aus Augsburg für Kenia

Augsburg
07.12.2019

Hilfe aus Augsburg für Kenia

Die Freiwillige Feuerwehr wurde mithilfe der Augsburger Organisation „Pro Kapsogo“ aufgebaut.
Foto: Klaus Schwenk

„Pro Kapsogo“ setzt sich für Bildung und sauberes Wasser in Kenia ein.

Es ist eines der größten privaten Entwicklungshilfe-Projekte in Schwaben: die Augsburger Initiative „Pro Kapsogo“. Dahinter stehen Zoo-Gastronom Klaus Schwenk und viele Mitstreiter. Sie unterstützen Menschen in einer der ärmsten Gegenden Kenias – in der Provinz Baringo County. Und das seit zehn Jahren mit wachsendem Erfolg.

Der Bezirk in Kenia ist etwa so groß wie Schwaben, hat aber nur etwa 500.000 Einwohner. Im Hochland gibt es Steine, Fels und etwas Ackerbau, aber keine Industrie und damit wenig Arbeitsplätze. In Baringo County liegt auch das Dorf Kapsogo. Von dort stammt ein Freund und wichtiger Partner für Schwenk, der Kenianer Joshua Kandie. Mit Augsburger Hilfe gibt es in Baringo County inzwischen neue Schulen, neue Krankentransporter, viele Wassertanks für Schulen, Kindergärten und Familien, die erste freiwillige Feuerwehr Kenias und noch einiges mehr.

Ausbildung von Jugendlichen soll unterstützt werden

Ein großes Zukunftsthema ist die Berufsausbildung. Denn trotz einer guten Schulausbildung bleiben rund 70 Prozent der Jugendlichen in Baringo County arbeitslos und ohne Perspektive. „Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft haben wir eine Berufsbildungspartnerschaft ins Leben gerufen, um hier Abhilfe zu schaffen“, sagt Schwenk. Zwei Berufsschulen sollen mit Werkzeugen ausgestattet werden und die Berufsausbilder durch geschultes Personal von Pro Kapsogo und den Partnern der Initiative unterstützt werden. Das Programm läuft seit einigen Monaten. Der zweite Schwerpunkt von Pro Kapsogo liegt auf der Wasserversorgung in dieser Region. Dort gibt es viel zu verbessern. Ziel sei, Baringo County in Zukunft mit genügend und sauberem Wasser zu versorgen. Auch dafür sammelt die Initiative weitere Spenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.