Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Hoffnung, aber keine Erlösung bei Weltbild

Augsburg
05.11.2013

Hoffnung, aber keine Erlösung bei Weltbild

Die Bistümer sagen für den stark angeschlagenen Weltbild-Verlag Finanzspritze zu. Am Firmensitz in Lechhausen fällt die Freude darüber eher verhalten aus.

So wirklich dran glauben, wollte gestern kaum jemand. Weltbild gerettet? Etliche Mitarbeiter blieben skeptisch. „Wir haben in den vergangenen Monaten so viel erlebt“, sagte eine Angestellte während ihrer Raucherpause, „wer weiß, was jetzt noch kommt.“ Dabei waren es gestern endlich einmal positive Schlagzeilen über die Augsburger Verlagsgruppe. Die Gesellschafter haben eine weitere Finanzspritze zugesagt, die Bistümer wollen Weltbild retten. Damit dürften die Insolvenzgerüchte vom Tisch sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.