Newsticker
Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer aus Deutschland
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Jagd auf Wildschwein löst Verkehrschaos aus

Augsburg
15.11.2019

Jagd auf Wildschwein löst Verkehrschaos aus

In Augsburg jagte die Augsburger Polizei am Freitagmorgen einem Wildschwein hinterher.
Foto: Angela David

Die Polizei hat das Wildschwein, das sich am Morgen in Augsburg verirrt hatte, erlegt. Mehrere Streifen waren im Einsatz, sie mussten zeitweise die B300 sperren.

In der Augsburg hat sich am frühen Freitagmorgen ein größerer Polizeieinsatz mit Straßensperrung ereignet. Der Grund: Ein Wildschwein war dort unterwegs. Die Polizei berichtet nun, dass das Tier inzwischen mit einem Schuss erlegt wurde. Die zuvor gesperrte B300 ist wieder freigegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.11.2019

einfach schrecklich ... das Wildschwein war an allem schuld ... es gibt noch andere Möglichkeiten ...

Permalink
15.11.2019

Wenn die Wildsau angefahren wurde, dann ist das die Humanste Lösung.
Soll ein Wildes Tier eingefangen und Wochenlang mit Schmerzmitteln vollgepumpt und Ruhig gestellt werden, bis die Verletzungen und ggf. Knochenbrüche verheilt sind?

Permalink
15.11.2019

(edit/mod)

Permalink