Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Kinderarzt Harry S. und seine krankhafte Liebe zu Kindern

Augsburg
11.09.2015

Kinderarzt Harry S. und seine krankhafte Liebe zu Kindern

Harry S. bei einem Einsatz als Ehrenamtlicher des Roten Kreuzes.
Foto: Wyszengrad

Harry S. ist ein engagierter Mediziner - doch er hat wohl ein dunkles Geheimnis. Der Kinderarzt soll mindestens 21 Buben missbraucht haben. Jetzt gibt es neue Details.

In seiner Erinnerung ist es ein schöner Ausflug nach Nürnberg. Sein Bruder ist dabei, seine Mutter – und Harry S., der Freund seiner Mutter. Sie übernachten im Maritim-Hotel nahe der Altstadt. Thomas (Name geändert) ist damals, im Jahr 2008, zehn Jahre alt. Zu Harry S. hat er ein enges Verhältnis, er ist eine Art Ersatzvater für ihn geworden. Sie teilen sich ein Zimmer, seine Mutter und sein Bruder schlafen im Raum nebenan. Die schöne Erinnerung zerbricht erst, als Harry S., 40, im Herbst vorigen Jahres unter Missbrauchsverdacht festgenommen wird. Thomas wird danach zur Kriminalpolizei bestellt. Die Ermittler legen ihm Bilder vor, die im Hotelzimmer in Nürnberg entstanden sind. Die Aufnahmen zeigen, dass Harry S. ihn in jener Nacht betäubt und missbraucht haben muss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.