Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Kinofusion gescheitert: Augsburger Cinestar wird nicht verkauft

Augsburg
06.01.2021

Kinofusion gescheitert: Augsburger Cinestar wird nicht verkauft

Das Cinestar in Augsburg sollte verkauft werden.
Foto: Danny Gohlke, dpa

Plus Weil Cinemaxx die Cinestar-Kinos übernehmen wollte, sollte das Kino am Augsburger Bahnhof verkauft werden. Nun ist die Fusion geplatzt - was bedeutet das?

Die Suche nach einem Käufer für das Cinestar im Heliocenter ist vorbei. Eigentlich hätte das Kino 2020, keine zwei Jahre nach dessen Eröffnung, verkauft werden sollen. Der Hintergrund: Cinemaxx wollte die konkurrierende Kinokette von deren Mutterkonzern übernehmen. Das Bundeskartellamt hatte bereits zugestimmt - unter einer Bedingung: In sechs Städten sollten Kinos an Konkurrenten veräußert werden, darunter auch Augsburg. Jetzt ist die Kinofusion - und damit auch die Veräußerung des Augsburger Cinestar - vom Tisch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

07.01.2021

Warum kauft das nicht die Stadt und baut es zu Wohnungen um?
Es gäbe genug Parkplätze, gute Anbindung zum ÖPNV, nähe zur Innenstadt,..
Klar, der Bahnhof auf der Hinterseite ist nicht gerade ein Verkaufsargument, aber es wäre doch ne Möglichkeit.

Permalink
07.01.2021

In ein paar Monaten gibt es weder das eine noch das andere.

Permalink