Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg-Lechhausen: Einbrecher steigen in Augsburger Büroräume ein

Augsburg-Lechhausen
20.04.2021

Einbrecher steigen in Augsburger Büroräume ein

Unbekannte sind in Büros in den Augsburger Stadtteilen Lechhausen und Hochfeld eingebrochen.
Foto: Florian Eisele (Symbolfoto)

Bislang unbekannte Täter sind in Büros in Lechhausen und im Hochfeld eingebrochen. Die Polizei sucht nach Hinweisen - auch zu einer Leiter.

Ein bislang unbekannter Täter ist in der Zeit zwischen Samstag, 15 Uhr, und Montag, 7 Uhr, in der Derchinger Straße in Lechhausen auf Höhe der 120er-Hausnummern in ein Bürogebäude eingebrochen. Der Täter schlug hierbei eine Scheibe ein und verschaffte sich so Zutritt zu dem Gebäude, berichtet die Polizei. Gestohlen hat der Täter wohl nichts, der Sachschaden liegt aber bei rund 2000 Euro.

Zu einem ähnlichen Delikt kam es im Laufe des vergangenen Wochenendes im Hochfeld. Dabei stieg ein unbekannter Täter in ein mehrstöckiges Bürogebäude "Am Silbermannpark" im Bereich der einstelligen Hausnummern ein. Er kletterte hierbei mittels einer Leiter auf einen Balkon und verschaffte sich hier Zutritt zu dem Objekt, so die Polizei. Der Täter, der scheinbar lediglich Beute im einstelligen Bereich machte, verursachte jedoch einen Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Der Täter hinterließ die Leiter, welche dem Firmeninhaber gänzlich unbekannt ist. Die Polizei vermutet, dass diese aus dem nahen Umfeld der Tatörtlichkeit entwendet und zur Tatausführung benutzt wurde.

Die einfache Aluleiter ist 1,70 Meter lang, 34 Zentimeter breit und hat sechs Sprossen, sie ist wohl vom Hersteller "Europart". Um Hinweise auf die Täter oder den Ursprung der Leiter bittet die Kripo unter Tel. 0821/323-3810. (jaka)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren