Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg-Lechhausen: Stopp an Tankstelle in Lechhausen nimmt ungewöhnliches Ende

Augsburg-Lechhausen
10.06.2021

Stopp an Tankstelle in Lechhausen nimmt ungewöhnliches Ende

In Lechhausen gab es einen ungewöhnlichen Vorfall an einer Tankstelle.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ungewöhnlicher Zwischenfall an der Tankstelle: Die Augsburger Polizei schildert einen Vorgang, bei dem ein 69-jähriger Autofahrer Lehrgeld zahlen musste.

Leichte Panik überfiel laut Polizei einen 69-jährigen Autofahrer am Mittwoch, als er um 22.15 Uhr sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Neuburger Straße betanken wollte. Nachdem er den Schlauch bereits in den Tankstutzen gesteckt hatte, ging plötzlich das Licht in der Tankstelle aus. Als er deswegen in Richtung Verkaufsraum lief, war dieser bereits verschlossen.

Vom Personal war nichts mehr zu sehen

Entsprechende Versuche, unter anderem durch Klopfen, auf sich aufmerksam zu machen, wurden vom Personal nicht bemerkt. Also ging der 69-Jährige unverrichteter Dinge zurück zu seinem Auto und fuhr weiter, so die Polizei. Allerdings hatte er vergessen, den Tankschlauch an die Tanksäule zurückzustecken, was zur Folge hatte, dass die Zapfpistole beim Losfahren abriss. Hierbei verursachte er einen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro – ohne dabei einen einzigen Liter getankt zu haben. (möh)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.