Newsticker
RKI registriert 6125 Corona-Neuinfektionen - US-Arzneimittelbehörde lässt Biontech-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg/München: Prozess gegen Augsburger beginnt: Wollte er für eine Terrorgruppe kämpfen?

Augsburg/München
18.10.2019

Prozess gegen Augsburger beginnt: Wollte er für eine Terrorgruppe kämpfen?

Ein Mann aus Augsburg steht vor einem Staatsschutz-Senat am Oberlandesgericht München.
Foto: Johannes Eisele, dpa (Symbol)

Ein Mann aus Augsburg soll geplant haben, sich in Syrien einer Extremistengruppe anzuschließen. Er sitzt seit Jahren in Haft. Wo jetzt der Prozess verhandelt wird.

Es kommt öfter mal vor, dass Deutschland Menschen abschiebt, die als Gefährder oder Unterstützer von Terrororganisationen gelten. Anders herum ist es seltener: Dass jemand, der eben unter Verdacht steht, eine Extremistengruppe unterstützen zu wollen, aus dem Ausland nach Deutschland ausgeliefert wird. Im Fall eines 33-jährigen Mannes aus Augsburg ist es genau so passiert: Im Januar diesen Jahres setzten die türkischen Behörden ihn schließlich in ein Flugzeug nach Stuttgart, dort nahm ihn die hiesige Polizei fest.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren