Newsticker
Selenskyj bezeichnet Situation im Donbass als "Hölle"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Nach dem Neustart fehlen der City-Galerie Augsburg die Kunden

Augsburg
19.05.2020

Nach dem Neustart fehlen der City-Galerie Augsburg die Kunden

Nicht nur in die City-Galerie in Augsburg kommen weniger Kunden.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Die Auflagen wegen Corona sind streng. Der City-Galerie in Augsburg fehlen die Kunden. Citymanager Stinglwagner sorgt sich um den innerstädtischen Handel.

Die City-Galerie mit 100 Fachgeschäften ist das größte Einkaufszentrum in Augsburg. Seit Montag vergangener Woche läuft der Betrieb wieder – aber mit Auflagen. In allen Läden und im Center müssen staatliche Vorgaben beachtet werden. Es gilt für alle Besucher Maskenpflicht. Zudem ist die Zahl der Kunden, die in ein Geschäft dürfen, begrenzt. Die Zahl der Parkplätze wurde im Parkhaus von 2000 auf 1200 reduziert. Ferner gilt: Exakt 1225 Besucher sind im Moment gleichzeitig erlaubt. Auf Anfrage unserer Redaktion zieht Centermanager Axel Haug nun Zwischenbilanz: „Ein erster Schritt mit der Öffnung des Handels ist getan, aber wir sind noch weit weg von Normalität.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.