Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Polizei erwischt sieben betrunkene E-Scooter-Fahrer

Augsburg
18.08.2019

Polizei erwischt sieben betrunkene E-Scooter-Fahrer

Für E-Scooter-Fahrer gelten die selben Regeln, wie für andere Kraftfahrzeugfahrer. Darauf weist die Polizei hin.
Foto: Bernd Hohlen

Bei nächtlichen Polizeikontrollen versucht ein E-Scooter-Fahrer zunächst abzuhauen, dann schläft er ein. Auf was die Polizei in dem Zusammenhang hinweist.

Betrunken auf zwei kleinen Reifen unterwegs: Die Polizei hat am Wochenende sieben Männer angehalten, die alkoholisiert auf E-Scootern durch die Stadt fuhren. Einer fiel den Beamten am Samstagmorgen um 3.45 Uhr auf, als er durch die Fußgängerzone Annastraße rollte. Denn beim Anblick der Polizei ließ der Mann sofort den E-Scooter mit aktivierter Fahrt an einem Kaufhaus zurück und flüchtete zu Fuß. Es dauerte nicht lange, da war der 19-Jährige gefunden – mit diversen Verletzungen. Laut Polizei ließen sie auf einen Sturz schließen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Da der Betrunkene während der Anzeigenaufnahme immer wieder einschlief, wurde ein Rettungswagen gerufen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.