Newsticker
Ukraines Außenminister Kuleba ruft zu komplettem Handelsstopp mit Russland auf
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Priesterkandidat spinnt üble Internet-Intrige wegen unerwiderter Liebe

Augsburg
22.01.2020

Priesterkandidat spinnt üble Internet-Intrige wegen unerwiderter Liebe

Fingierte Mails, die einen angehenden Priester in ein schlechtes Licht rücken sollten, spielten bei einem Prozess vor dem Amtsgericht eine wesentliche Rolle.
Foto: picture alliance, dpa (Symbolbild)

Plus Ein Theologiestudent gesteht seinem Kommilitonen: "Ich liebe dich". Als dieser sich abwendet, fängt das Martyrium an. Eine ausgeklügelte Rachekampagne beginnt.

Andreas und Martin (Namen geändert) sind zwei junge Männer, die sich von Gott berufen fühlen, Priester zu werden. Beide studieren an der Uni Augsburg katholische Theologie. Die beiden Kommilitonen kommen ins Gespräch, pflegen eine ganz normale Männerfreundschaft. Doch dann gesteht Andreas seinem Studienkollegen: „Ich liebe dich, ich hasse dich“. Martin ist alarmiert, bricht den Kontakt ab. Und wird dafür mit einer üblen Internet-Intrige überzogen, die ihn Monate lang kaum schlafen lässt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.