Newsticker
RKI registriert 6922 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: So soll das neue Polizeirevier Augsburg-West aussehen

Augsburg
11.10.2019

So soll das neue Polizeirevier Augsburg-West aussehen

Ein markantes Gebäude an der Ackermann-Straße: So sieht der Entwurf des Münchner Büros Schwinde Architekten für die neue Polizeiinspektion Augsburg-West aus.
Foto: Silvio Wyszengrad (Repro)

Es gibt erste Entwürfe, wie das neue Großrevier auf dem Reese-Areal aussehen könnte. Dort werden auch Ermittler einziehen, die besonders abgeschirmt werden müssen.

Es ist kein normales Gebäude, auch wenn man das von außen nicht sofort sieht. Das Bauwerk, das in den nächsten Jahren auf dem Reese-Areal in Augsburg-Kriegshaber, direkt an der Bürgermeister-Ackermann-Straße, entstehen soll, ist für die Planer eine Herausforderung. Es geht um ein neues Polizeirevier, die Inspektion Augsburg-West. Zudem sollen dort auch Extremismus-Ermittler, Verkehrspolizisten und Einsatzzüge untergebracht werden. Deshalb soll das Haus nicht nur gut aussehen, es muss auch gut gesichert sein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.10.2019

Sieht aus "wie von der Stange" und dazu braucht man einen teuren Architekturwettbewerb! "Kalkuliert wir mit Kosten um 18 Mio Euro". Das ich nicht lache, bei Baubeginn 2021/22(!) sind dann die "kalkulierten Kosten" schon bei 25 Mio und wenn fertig, können die froh sein, wenn sich die kosten von der ursprünglichen Kalkulation nicht verdoppelt haben. Warum muss man jetzt noch 2 - 3 Jahre mit dem Baubeginn (Fertigstellung vielleicht dann 2024?) warten, wenn eh schon dringend Bedarf vorhanden ist?!?

Permalink
11.10.2019

Häßlich wie die Nacht. Warum immer teure Experimente mit "ausgefallener" Architektur. Ein einfaches Bauwerk würde den selben Zweck erfüllen. Ach so, ja, zahlt ja der Steuerzahler...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren