Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: So sollen Augsburgs kriselnde Betriebe gerettet werden

Augsburg
15.08.2020

So sollen Augsburgs kriselnde Betriebe gerettet werden

Protest gegen einen geplanten Personalabbau: Im Jahr 2018 gingen die Mitarbeiter von Premium Aerotec auf die Straße.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Plus Betriebsschließungen und Stellenabbau treffen den Standort Augsburg hart. Wie will die Politik gegensteuern? Ein Interview mit Wirtschaftsreferent Wolfgang Hübschle.

Herr Hübschle, zuerst die Standortschließungen von Ledvance und Fujitsu, dann der Stellenabbau bei Kuka und jetzt die Pläne von Premium Aerotec und zum Personalabbau – was bedeutet das für den Industriestandort Augsburg?
Wolfgang Hübschle: Das waren zuletzt heftige Einschläge, keine Frage. Aber man muss auch sagen, dass ein Wirtschaftsstandort wie Augsburg einem ständigen Wandel unterliegt, das ist ein Stück weit normal. Das haben wir schon beim Rückzug der Textilindustrie erlebt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.08.2020

Wow, wer hätte das gedacht. "...die Stadt Augsburg alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um beispielsweise Schaustellern, Gastronomen oder Händlern kurzfristig Möglichkeiten zu schaffen, wieder Umsatz zu generieren. Da hat Politik keinen großen Unternehmen oder Konzernen geholfen, sondern kleinen und mittleren Betrieben."
Die kleinen dürfen wieder ranklotzen, während die großen mit Milliarden überhäuft werden.
Damit ist sicher ALLEN geholfen.

Permalink