Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Stadtwerke steigen ins Carsharing ein

Augsburg
22.01.2015

Stadtwerke steigen ins Carsharing ein

Die Stadtwerke steigen ins Carsharing ein.
2 Bilder
Die Stadtwerke steigen ins Carsharing ein.
Foto: Anne Wall

Ab April stehen 25 Autos zur Verfügung. Geteilte Mobilität soll so in Augsburg bekannter werden. Wie die Macher das neue Angebot begründen und wie das Carsharing funktioniert.

Die Stadtwerke werden ab 11. April eine Flotte von 25 Autos im Stadtgebiet fürs gebührenpflichtige Carsharing bereitstellen. „Das ist ein wichtiger Mosaikstein zur Mobilität, mit dem wir unser Angebot bei Bus und Straßenbahn abrunden wollen“, sagt Stadtwerke-Chef Walter Casazza. Man wolle dem Thema in Augsburg mehr Schub geben. Carsharing ist in Augsburg nichts Neues: Seit 14 Jahren gibt es den Verein „BeiAnrufAuto“, bei dem sich über 200 Mitglieder 13 Autos teilen. Die Stadtwerke rechnen mit 300 Stammkunden im ersten Anlauf, wollen aber deutlich zulegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.