Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Unternehmer fordern einen "Augsburger Weg" aus dem Lockdown

Augsburg
28.01.2021

Unternehmer fordern einen "Augsburger Weg" aus dem Lockdown

Das Unternehmerbündnis "Zukunft in Not" hat am Donnerstag auf dem Rathausplatz in Augsburg protestiert.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Weil die Existenz ihrer Betriebe gefährdet ist, fordern rund 340 Augsburger Firmenchefs ein Ende der Geschäftsschließungen. Sie haben eine Idee, wie das gehen könnte.

"Eins, zwei drei!", schallt es am Donnerstagvormittag punkt zehn Uhr über den Augsbuger Rathausplatz, dann folgt einiges Knacken und Klicken. Vertreter des Bündnisses "Unternehmerkreis Zukunft in Not" zogen mannshohe Plakate auf, um damit auf ihre Nöte, ausgelöst durch den erneuten Corona-Lockdown, aufmerksam zu machen. Unter anderem stand dort in dicken Buchstaben: "Wer zahlt die Zeche?"

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.01.2021

Ich wäre für ein Tempolimit von 30 km/h auf allen Straßen Deutschlands, einschließlich Autobahnen. Dann sind praktisch keine Unfalltoten mehr zu beklagen.
Genau so kommt mir die derzeitige Corona- Politik vor. Der Nutzen steht in keinem Verhältnis zum Schaden, mit dem er erkauft wird.

Permalink