Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Warum zwei Gruppen in Augsburg das OB-Amt nicht wollen

Augsburg
10.03.2020

Warum zwei Gruppen in Augsburg das OB-Amt nicht wollen

Die Gruppierung Polit-WG/Demokratie in Bewegung propagiert „Ideen statt Köpfe“ und setzt deshalb auch auf Plakate ohne Köpfe.
Foto: Brigitte Mellert

Plus Wer keinen Oberbürgermeister-Kandidaten stellt, steht weniger im Rampenlicht. Raphael Brandmiller von Generation Aux sagt, man habe diesen Nachteil bewusst in Kauf genommen.

Keinen OB-Kandidaten zu stellen, das ist im Wahlkampf ein Wettbewerbsnachteil. Vieles läuft in der öffentlichen Wahrnehmung nun mal über Personen und Köpfe. Deshalb setzen die meisten Gruppierungen auf ein möglichst bekanntes Gesicht, auch wenn bei vielen von vorne herein klar ist, dass sie bei der Wahl des Oberbürgermeisters wohl keine Chance auf einen Sieg haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.