Newsticker
Vermehrt Impfdurchbrüche beim Impfstoff von Johnson-&-Johnson
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wird der Platz für neue Wohnungen knapp?

Augsburg
11.06.2018

Wird der Platz für neue Wohnungen knapp?

Baugrund ist in Augsburg teuer und rar.
Foto: Oliver Berg, dpa (Symbol)

Baugrund ist in Augsburg teuer und rar. Die Folge: Einfamilienhäuser wird es immer weniger geben. Der Bund Naturschutz will noch weiter gehen.

In Augsburg werden immer weniger Einfamilienhäuser gebaut. Dafür steigt im Trend die Zahl der fertiggestellten Mehrfamilienhäuser: Diese Entwicklung – typisch für Großstädte mit hohem Wohndruck – dürfte sich in den kommenden Jahren noch verstärken. In den Bebauungsplänen, die aktuell entwickelt werden, sind fast ausschließlich Mehrfamilienhäuser eingeplant. Grund, so Baureferent Gerd Merkle (CSU), sei der hohe Bedarf an Wohnungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.06.2018

>> Würden zehn Prozent der Eigentümer mitziehen und die Gebäude im Einzelfall die baulichen Voraussetzungen für eine Aufstockung erfüllen, komme man auf ein Potenzial von 950 Wohnungen. <<

Sanierungspflichten nach EnEV? Ärger mit Bestandsmietern? Stellplatzsatzungen? Wer gibt sich diesen Ärger?

Permalink