Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Bei der Lechhauser SPD lebt der Kunstpreis wieder auf

Projektschmiede

09.11.2017

Bei der Lechhauser SPD lebt der Kunstpreis wieder auf

Nach einjähriger Pause lässt die Lechhauser SPD ihren Kunstpreis wieder aufleben und vergibt ihn in den Kategorien Skulptur und Malerei/Grafik.

Skulpturen, Grafiken und Gemälde sind gefragt – Entscheidung im Mai 2018

Vorausschauende Planung ist auch für die Lechhauser SPD das A und O. Deshalb hat sie schon jetzt den fünften Lechhauser Kunstpreis ausgeschrieben, der dann im Mai kommenden Jahres in den Kategorien Malerei/Grafik und Skulptur vergeben wird.

Wie es heißt, kann jeder teilnehmende Künstler bis zum 10. März 2018 zwei seiner Werke eingereichen. Diese werden dann in der Projektschmiede in Lechhausen ausgestellt und können vom Publikum begutachtet werden. Vernissage ist am Sonntag, 13. Mai, um 14.30 Uhr, Finissage mit Preisverleihung am Samstag, 19. Mai, um 19 Uhr. Vergeben werden ein Skulpturenpreis, ein Publikumspreis und drei Preise für Malerei.

Schirmherrin ist die Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr. In der Jury sitzen unter anderem Kulturreferent Thomas Weitzel, die Stadträtin im Kulturausschuss Gabriele Thoma, die Künstlerin Claudia Baschenegger sowie Juliane Gördes und Marie Dörfler, Absolventinnen der Hochschule Augsburg, Fakultät für Gestaltung.

„Ich freue mich, dass wir den Kunstpreis nach einer Pause im Jahr 2017 wieder ausrichten. Lechhausen hat viel zu bieten. In Lechhausen leben heute gestandene Ur-Lechhauser friedlich mit Menschen aus vielen Teilen der Welt zusammen. Unser Kunstpreis richtet sich an alle Menschen in und um Lechhausen, die künstlerisch schaffen. Ich würde mich freuen, wenn sich viele beteiligen“, sagte Angelika Lonnemann, Vorsitzende des Ortsvereins.

Einige Sponsoren, die den Kunstpreis schon in der Vergangenheit finanziell unterstützt haben, haben auch für dieses Mal ihre Beteiligung angekündigt. Weitere Informationen und Einreichung hochauflösender jpg-Dateien per E-Mail: claudia.baschenegger@gmail.com

Die SPD gibt es seit 1871 in Lechhausen, damit ist dieser Ortsverein einer der ältesten in Bayern. Damals gehörte Lechhausen noch nicht zu Augsburg, sondern war ein Dorf, in dem sich seit 1850 Arbeiter niederließen, die auf der anderen Lechseite in Augsburger Metall- und Textilfabriken beschäftigt waren. Aktuell hat der Ortsverein rund 85 Mitglieder. Zu den Aktivitäten des Vereins gehören neben geselligen Stammtischen und politischen Veranstaltungen der Lechhauser Kunstpreis, die herbstliche „Kultur am Lagerfeuer“ und der politische Frühschoppen auf der Kirchweih. Zwei Mitglieder des Ortsvereins sind im Stadtrat, Sieglinde Wisniewski und Hüseyin Yalcin. (sil)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren