Newsticker

Söder hält Verlängerung der Kontaktbeschränkung bis Juli für richtig
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Betrunkener Mann randaliert in Straßenbahn

Augsburg

14.02.2020

Betrunkener Mann randaliert in Straßenbahn

Ein betrunkener Mann verhielt sich in einer Straßenbahn in Augsburg aggressiv. Symbolbild
Bild: Silvio Wyszengrad

Ein 34 Jahre alter Mann hat in einer Straßenbahn der Linie 1 randaliert. Es begann damit, dass er herumschrie.

Der 34-Jährige fuhr am Donnerstag gegen 7.25 Uhr in der Linie 1 von Göggingen in Richtung Königsplatz. Nachdem er bereits längere Zeit die Straßenbahn beschallte und herumschrie, bat ihn ein 19-Jähriger um Ruhe. Der laute Fahrgast ging auf den jungen Mann zu. Nach Angaben der Polizei schubste er den 19-Jährigen und zerriss dessen Schulheft.

Dann beleidigte der Störenfried eine 17-jährige Schülerin in der Straßenbahn. Ein 57 Jahre alter Fahrgast wollte schlichtend eingreifen. Der Randalierer spuckte ihm dafür ins Gesicht.

Nachdem ein Fahrgast die Polizei verständigt hatte, verließ der Mann an der Haltestelle Königsplatz die Straßenbahn. Dort wurde er kurze Zeit später gefasst. Ein Atemalkoholtest erbrachte bei dem Mann einen Wert von circa 1,7 Promille. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (ina)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie auch:

Brutale Attacken auf Kontrolleure in Bus und Tram nehmen zu

Schädelprellung: Fahrgast verletzt in Tram zwei Kontrolleure 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren