Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Bischofsweihe: Bertram Meier: Auf dem Bischofsstuhl kommt die Rührung

Bischofsweihe
06.06.2020

Bertram Meier: Auf dem Bischofsstuhl kommt die Rührung

Mit einem feierlichen Weihgottesdienst erhielt der Augsburger Bischof Bertram Meier seine Bischofsweihe. Auch Ministerpräsident Markus Söder war vor Ort.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Endlich darf Bertram Meier das Bistum Augsburg führen. Trotz Corona-Auflagen wird seine Bischofsweihe im Augsburger Dom als frohes Fest gefeiert.

Die Sensation hat er sich bis zum Schluss seiner Bischofsweihe vorbehalten: Der neue Augsburger Bischof Bertram Meier vertraut künftig einer Amtsleiterin die Stabsstelle im Bischofshaus an. Die Ordensfrau Anna Schenck von der Congregatio Jesu (früher Maria-Ward-Schwestern) wird zusammen mit dem wieder bestätigten Generalvikar Monsignore Harald Heinrich („unser Tandem hat bestens funktioniert“) die Geschäfte der Diözese maßgeblich führen. Die 43-jährige Amtsleiterin soll dem Bischofshaus „auch nach außen mehr Gewicht und Profil geben“, sagt Bischof Bertram in seinen Schlussworten am Samstag im Dom. Sie werde sich um Projekte und Veranstaltungen kümmern, „die als Querschnitt in den innerkirchlichen sowie in den gesellschaftlichen Bereich ausstrahlen“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.06.2020

Kurz vorher hat ihn beinahe die Rührung überwältigt, die Backen glitzern feucht. Zum ersten Mal sitzt der 59-Jährige auf seinem Bischofsstuhl.......
Die Backen oder die Wangen?

Permalink