1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. CSU stärkste Partei in Augsburg - Grüne liegen klar auf Platz zwei

Europawahl 2019

26.05.2019

CSU stärkste Partei in Augsburg - Grüne liegen klar auf Platz zwei

In Augsburg nahmen deutlich mehr Menschen an der Europawahl teil als noch vor fünf Jahren.
Bild: Peter Fastl

Freude bei den Grünen, lange Gesichter bei der SPD: Bei der Europawahl 2019 gibt es in Augsburg Gewinner und Verlierer.

Die CSU holt bei der Europawahl in Augsburg die meisten Stimmen - das geht aus dem vorläufigen Endergebnis hervor, das die Stadt am Abend veröffentlichte. 30,7 Prozent der Wähler machten ihr Kreuz bei den Christsozialen. Das sind 4 Prozent weniger als noch vor fünf Jahren. Bei der Europawahl 2014 war die Partei auf 34,7 Prozent gekommen. Mächtig zulegen können die Grünen. Nach 16 Prozent vor fünf Jahren kommen sie diesmal auf 25,6 Prozent. Die Partei liegt damit in Augsburg klar auf dem zweiten Platz und schneidet besser ab als bundesweit.

Europawahl 2019 in Augsburg: SPD verliert deutlich

Herbe Verluste dagegen bei der Partei, die 2014 noch die zweitmeisten Stimmen holte: Die SPD stürzt von 20,5 auf 10,1 Prozent ab. Knapp schlechter schneidet die AfD ab: 8,9 Prozent (2014: 10,4 Prozent). 3,9 Prozent stimmen für die Linke, 3,6 Prozent der Stimmen entfallen auf die FDP. ÖDP und Freie Wähler holen 3,3 beziehungsweise 3,2 Prozent.

In Augsburg gingen im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren deutlich mehr Menschen wählen. Die Wahlbeteiligung stieg von 36,3 auf 55,6 Prozent. (mol)

In unserem Podcast "Bayern-Versteher" analysieren wir die Wahl – und sprechen unter anderem über die bröckelnde Macht der Volksparteien. Hier können Sie reinhören:

Lesen Sie dazu auch unseren Kommentar: Ergebnis halbiert: Der tiefe Fall der Augsburger SPD

Lesen Sie dazu auch: Daten, Zahlen, Menschen: So europäisch ist Augsburg

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.05.2019

Ich lach mich schlapp bei diesem rumgeheule alter Männer die die Folgen Ihrer Wahlen nicht mehr erleben werden. So langsam bewegt sich die Politik in Richtung Nachhaltigkeit und es wurde auch Zeit.

Permalink
27.05.2019

Nachhaltig in Preissteigerungen meinen Sie wohl.

Permalink
27.05.2019

Die Klima-Populisten haben Ihr Wahlziel erreicht. Jetzt können die Steuern und Abgaben erhöht werden.

Permalink
26.05.2019

Jetzt noch das Wahlalter auf 14 herabsetzen, dann liegen die GRÜNEN bei 50% und das Land darnieder.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren