Newsticker
RKI meldet 17.855 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 129
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Corona-Inzidenz in Augsburg nahe 300: Ausgangssperre bleibt Thema

Augsburg

26.11.2020

Corona-Inzidenz in Augsburg nahe 300: Ausgangssperre bleibt Thema

Große Schilder weisen am Königsplatz in Augsburg auf die Corona-Regeln hin.
Foto: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Plus Sollte der Sieben-Tage-Wert bei den Neuinfektionen in Augsburg wieder über 300 klettern, hält OB Eva Weber auch eine nächtliche Ausgangssperre für möglich. Es soll aber keinen Schnellschuss geben.

Der Sieben-Tage-Wert bei den Corona-Neuinfektionen in Augsburg ist am Mittwoch leicht gestiegen - und kratzte mit 298,4 Infektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von einer Woche wieder an der Marke von 300. Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) hat für den Fall, dass bei der Inzidenz in Augsburg die 300 erneut gerissen wird, auch eine mögliche nächtliche Ausgangssperre in der Stadt angekündigt. Käme es so weit, müssten die Menschen ab 21 Uhr zuhause bleiben, mit Ausnahmen bei wichtigen Gründen.

Corona in Augsburg: Stadt will Zahlen genau bewerten

Allerdings: Übers Knie brechen werde man eine solche Ausgangsbeschränkung nicht, sagte ein Sprecher der Stadt auf Anfrage unserer Redaktion. Zunächst müsse man die Zahlen genau bewerten und auch den Trend beobachten. Ein kurzer Ausschlag des Inzidenzwertes über die 300er Marke würde demnach nicht automatisch zur Verhängung einer Ausgangssperre führen.

Ohnehin ist es fraglich, ob die Inzidenz in den nächsten Tagen tatsächlich weiter ansteigen wird. An diesem Donnerstag hätte die Stadt über 200 Neuinfektionen vermelden müssen, damit der Sieben-Tage-Wert über die 300 klettert. Zuletzt waren es im Schnitt aber etwa 120 bis 130 neue Infektionen pro Tag. Gemeldet wurden an diesem Donnerstag 145, damit sinkt die Inzidenz auf etwa 278.

Zahl der Todesfälle steigt weiter

Die Zahl der Menschen, die an und mit Covid-19 gestorben sind, ist indes weiter gestiegen - auf jetzt 66. Am Donnerstag meldete das Gesundheitsamt der Stadt fünf neue Todesfälle. Am Mittwoch wurde der bisher jüngste Verstorbene in Augsburg gemeldet, ein 1970 geborener Mann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren