Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Corona-Krise: Augsburg und das Coronavirus: Und plötzlich ist die Stadt fast leer

Corona-Krise
19.03.2020

Augsburg und das Coronavirus: Und plötzlich ist die Stadt fast leer

Bei schönstem Wetter herrscht in Augsburg eine eigenartige Stimmung.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Bei schönstem Wetter herrscht in Augsburg eine eigenartige Stimmung. Geschäfte sind geschlossen, die Straßen nahezu leer. Die Menschen haben verschiedene Sorgen.

Straßenmusiker Philipp lässt sich spontan einen „Corona-Blues“ einfallen. Er findet, Musik tut gut in dieser Zeit. Der Bärtige schrammelt über die Gitarrensaiten und singt: „Hey Leute, davon wird die Welt doch nicht untergehen“. Passanten in der Maxstraße lächeln, geben ihm Münzen. Vor einer Bäckerei stehen Menschen in ausreichendem Abstand zueinander, bis der nächste den Laden betritt. Straßencafés haben, wenn überhaupt, spärlich bestuhlt. Trotz strahlendem Sonnenschein ist die Stimmung seltsam.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.