Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Der Kraftakt des Referenten

30.07.2010

Der Kraftakt des Referenten

Der Kraftakt des Referenten

Jahrzehnte hat man in der Fuggerstadt über marode Stühle im Theater, kaputte Bühnen und unzumutbare Zustände in der Komödie geschimpft. Es gab Vorstöße in verschiedene Richtungen, zum Beispiel für ein neues Schauspielhaus, das der frühere Intendant Ulrich Peters wollte. Es wurde gestritten, was das Zeug hielt, dann war wieder für die nächsten Jahre Ruhe. Die Stühle knarzten weiter und die Garderoben schimmelten vor sich hin. Egal, welche Partei am Ruder war. Das hat sich erst mit dem Sanierungsgutachten geändert, das die Stadt unter Kulturreferent Peter Grab in Auftrag gab und das vom Hamburger Professor Jörg Friedrich erarbeitet wurde.

Nun zieht Grab bekanntlich viel Kritik auf sich, er ist ein Mann, der polarisiert. Und der mit zwei Ressorts (Kultur und Sport) vielleicht auf zu vielen Hochzeiten tanzt. Beim Finanzierungs-Kraftakt für den Container hat sich Grab, dem man Fleiß im Amte nicht absprechen kann, in jedem Fall Verdienste erworben. Vor ein paar Tagen, so ist zumindest aus Insiderkreisen zu hören, war noch alles offen. Viele gingen vom Scheitern aus. Auch wenn das erste Stück nicht im Januar 2011, sondern vielleicht erst im Mai über die Bühne des Containers geht: Ein Anfang ist gemacht. Theaterliebhaber sollten sich freuen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren