1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Leerstände auf dem Stadtmarkt bleiben

Augsburg

20.06.2019

Die Leerstände auf dem Stadtmarkt bleiben

Diese beiden benachbarten Läden in der Viktualienhalle auf dem Stadtmarkt stehen derzeit leer. Eine erste Ausschreibung blieb ohne Erfolg.
Bild: Michael Hörmann

Plus Auf dem Stadtmarkt stehen zwei Stände in der Viktualienhalle leer. Bislang wurden keine Interessenten gefunden. Anderswo gibt es aber Bewegung.

Was für die angrenzende Annastraße gilt, trifft auch auf den Augsburger Stadtmarkt zu: Es gibt Leerstände. Zwei Stände sind es gegenwärtig in der Viktualienhalle am Ausgang in Richtung Marktgaststätte. Ein Laden, der ebenfalls neu zu vergeben ist, befindet sich in der Gemüsegasse. Die Stände waren zuletzt ausgeschrieben worden. Allerdings meldete sich kein geeigneter Interessent.

„Die drei Stände sind daher noch immer frei“, sagt Marktamtsleiter Werner Kaufmann. In einem Punkt hat sich das Marktamt frühzeitig festgelegt: Eine gastronomische Nutzung ist ausgeschlossen. Rund 100 Händler verkaufen auf dem Markt ihre Produkte. Bei den drei leer stehenden Läden gibt es keine Bewegung.

Ein Zugang zum Stadtmarkt wird verschönert

An anderer Stelle tut sich dagegen etwas. Der etwas versteckt liegende Zugang zum Stadtmarkt vom Ernst-Reuter-Platz aus wird verschönert. Die Arbeiten beginnen in der nächsten Woche. 20.000 Euro werden investiert. Es gibt eine halbseitige Sperrung, die weiterhin den Zugang ermöglicht. Vorgesehen sind ein neuer Anstrich und ein neuer Putz. Hauptzugänge zum Markt sind an Annastraße und Fuggerstraße.

In der kommenden Woche macht der Stadtmarkt zudem beim Stadtfest „Sommernächte“ mit. Von Donnerstag bis Samstag findet ein großes Unterhaltungsprogramm statt. Zum Auftakt gibt es am Donnerstagabend Rock mit „Hank Davison and Friends“, am Freitag spielen abends „Label Z“. Der Samstag verspricht zum Abschluss eine italienische Nacht. (möh)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren