1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Messe übernimmt die Rolle eines Veranstalters

Wirtschaft

14.09.2019

Die Messe übernimmt die Rolle eines Veranstalters

Beide Messen haben einen internationalen Anstrich und behandeln Umweltthemen

Die Messe-Gesellschaft arbeitet in der Regel bei Ausstellungen und Messen, die auf dem Gelände stattfinden, mit Partnerunternehmen zusammen. Dazu gehört die Firma Afag Messen und Ausstellungen, die unter anderem die Weltaufzugsmesse Interlift und die Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) managt. Zwischenzeitlich tritt aber auch die Messe selbst als Veranstalter auf. Bekannteste Veranstaltung ist die Messe Jagen und Fischen, die in diesem Jahr 35000 Besucher zählte.

In den nächsten Tagen stehen zwei weitere Veranstaltungen der Messe GmbH an. Sie greifen beide Themen aus dem Umweltsektor auf. Beide Veranstaltungen haben zudem einen internationalen Anstrich, was sich dann auch in der Namensgebung zeigt.

Termin ist vom 19. September bis 21. September. 60 Aussteller sind angemeldet. Halle 7, Tagungscenter und Freigelände werden genutzt. Ein dreitägiges Programm dreht sich um autarke Solar-, Wind-, und Wasserkraftsysteme und die netzferne Stromversorgung. Fachvorträge,Workshops und Diskussionen gehören zum Programm. Bei der Veranstaltung im Jahr 2017 kamen 450 Teilnehmer nach Augsburg.

Termin ist vom 24. September bis 26. September. 70 Aussteller sind vor Ort. Halle 1 und das Tagungscenter werden belegt. Um im globalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben, kämen Unternehmen um flexiblere und effizientere Fertigungsverfahren nicht mehr herum, heißt es von Veranstalterseite. Der 3-D-Druck, auch bekannt unter der Bezeichnung Additive Fertigung ist eine umfassende Bezeichnung für alle Fertigungsverfahren, bei denen Material Schicht für Schicht aufgetragen und so dreidimensionale Gegenstände erzeugt werden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren