1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Durch die lange Nacht der Museen

05.09.2016

Durch die lange Nacht der Museen

Copy%20of%20A168951_large(1).tif
2 Bilder
Die „LADYs“ treten in der langen Nacht der Ingolstädter Museen im museum mobile auf. Und auch ansonsten ist so einiges geboten auf der Schanz.
Bild: Peter Groth

Im museum mobile treten die „LADYs“ und die Sandkünstlerin Ella Winter auf. Auch sonst ist in Ingolstadt einiges geboten. In der Harderbastei werden Kunstwerke versteigert.

Ingolstadt „Die LADYs“ und Ella Winter heißen im museum mobile die Hauptakteure bei der Ingolstädter Nacht der Museen am kommenden Samstag. Von 18 Uhr bis Sonntag um 1 Uhr gibt es Swing und Kunst, exklusive Führungen, Kinderaktionen und Gewinnspiele und eine spezielle Automobil-Präsentation auf der Audi Piazza. Die Mitternachts-Show bestreiten „Die LADYs“. Die entführen mit ihrem dreistimmigen Gesang – laut Ankündigung – „die Besucher in die Welt des Swing“. Um 20, 22 und um 24 Uhr geben die drei Damen aus Berlin Klassiker und musikalische Raritäten der 1920’er bis 1950’er Jahre zum Besten. Um 21 und 23 Uhr lässt die Sandkünstlerin Ella Winter auf einem leuchtenden Glastisch Kunstwerke aus Sand entstehen. Kombiniert wird die Show von „Sosta Entertainment“ mit Livegesang.

Wie mehrfach berichtet, haben sich auch alle anderen Ingolstädter Museen etwas Besonderes für die Museumsnacht ausgedacht.

Galerie am Stadttheater: „eat drink screen art dance“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Galerie im Stadttheater heißt es ab 18 Uhr zum Beispiel „eat drink screen art dance“. Dort an der Schlosslände wird die Berlinerin Almut Kühne auftreten. Genauso wie stadl.gold, David Böhm und Elizabeth Reyna-Alvarez.

Lange Nacht der Fuge

Im Medizinhistorischen Museum ist im neuen Erweiterungsbau eine „Nacht der Fuge“ geplant. Es gibt Kurzvorträge und ab 20 Uhr „Fugenlektionen“ vom Pianisten Vardan Mamikonian.

12 Halbe im Museum für Konkrete Kunst

Im Museum für Konkrete Kunst steht die Nacht ganz im Zeichen des Bieres. Anlässlich des 500. Jubiläums des Reinheitsgebotes eröffnet das MKK um 19 Uhr die Ausstellung „Martin Wöhrl. 12 Halbe“. An diesem Abend präsentiert der Münchner Künstler auch seine Bierflaschen-Edition in Kooperation mit Schwalben-Bräu. Um 20.30 Uhr stellt Wöhrl seine Arbeiten im gemeinsamen Gespräch mit Museumsdirektorin Simone Schimpf vor. Zwischen 20 und 23 Uhr findet im Haus die Bierfilzl-Challenge statt. Musik machen an diesem Abend Pura Crema. Um 19.30 Uhr und 22 Uhr spielt die Gruppe mit selbstgebauten Glas- und anderen Instrumenten wie Saxophon, Gitarre, Kalimba und Balofon.

Kunstwerke werden versteigert

Der Berufsverband Bildender Künstler Obb./Nord und Ingolstadt e.V. versteigert am Abend dann Kunstwerke unter dem Motto „das ist der hammer”. Ab 18 Uhr ist die Vorbesichtigung der angebotenen Werke möglich. Ab 19 Uhr darf in der Städtischen Galerie in der Harderbastei dann fleißig mitgeboten werden.

Wie berichtet, wird das Stadtmuseum Ingolstadt sich in der langen Museumsnacht Schottland widmen. Unter anderem gibt es Whiskey-Tastings. (nr, pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS0968.tif
Augsburg

Plus Von Asia bis Joghurt: Was die neuen Lokale in Augsburg bieten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen