1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ein Kreisverkehr für den Bärenkeller

Augsburg

12.04.2019

Ein Kreisverkehr für den Bärenkeller

Im Kreuzungsbereich Zaunkönigweg/Hirblinger Straße/Wertinger Straße entsteht gerade ein Kreisverkehr. Mit ihm soll der neue Supermarkt im Bärenkeller erschlossen werden.
Bild: Annette Zoepf

Der Kreisel mit 22 Metern Durchmesser soll den künftigen Supermarkt am Zaunkönigweg sicher anbinden. Wann die Bürger dort einkaufen können.

Eine Großbaustelle im Bärenkeller führt gerade zu Verkehrsbehinderungen. An der Hirblinger Straße kurz vor der Bahnbrücke geht es nur einspurig weiter. Eine eigens aufgestellte Ampel regelt den Verkehr.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Überfahrbarer Kreisel erschließt den Edeka-Markt

Auch wenn der eine oder andere Autofahrer etwas länger unterwegs ist, hat die Baustelle auch ihre positiven Seiten. Sie zeigt, dass etwas vorangeht. Genauer gesagt entsteht ein Kreisverkehr. Mit dem überfahrbaren Kreisel von 22 Metern Durchmesser soll im Kreuzungsbereich Zaunkönigweg/Hirblinger Straße/Wertinger Straße eine sichere Verkehrsanbindung und zugleich die Erschließung des seit Langem erwarteten Edeka-Supermarktes gewährleistet werden.

Eigentlich sollte der Markt Ende 2018 eröffnen. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte der Investor den Innenausbau gestoppt, weil ihm die Stadt die Freigabe für den Bau des Kreisverkehrs noch nicht erteilt hatte. Dies ist nun offenbar geschehen. Auch im Inneren des künftigen Einkaufszentrums sind die Handwerker zugange. Angepeilt wird ein Eröffnungstermin Mitte dieses Jahres.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Im Supermarkt gibt es auch Snacks und ein Cafe

Für de Einrichtung des Supermarkts auf und 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche ist Edeka zuständig. Nach Auskunft der Pressestelle erwartet die Kunden ein Vollsortiment von rund 20000 bis 25000 Artikeln. Ein Schwerpunkt werden dabei auch regionale Produkte sein. Im Fokus stehen eine große Obst- und Gemüseabteilung sowie eine Bedientheke mit Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Integriert ist hier eine Imbiss-Theke mit Gerichten und Snacks. Darüber hinaus ist die Backstube Wünsche mit einem Café vertreten, in dem auch Snacks angeboten werden. Betreiben wird den Supermarkt ein selbstständiger Kaufmann mit einem Team aus Voll- und Teilzeitkräften.

Einkaufsmöglichkeiten sind im Bärenkeller dürftig

Im Bärenkeller wird die neue Einkaufsmöglichkeit seit Langem erwartet. Da in den vergangenen Jahren etliche Nahversorger geschlossen haben, sind die Bewohner entweder an den Holzweg oder gleich in andere Stadtteile oder nach Neusäß gefahren. Für Personen ohne Auto oder Senioren ist es schwierig, die Dinge des täglichen Lebens zu besorgen. Der Wochenmarkt am Samstagvormittag auf dem Bürgerplatz bietet nur ein kleines Sortiment an Lebensmitteln an.

Lesen Sie dazu auch: Neuer Supermarkt im Bärenkeller verzögert sich

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren