Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. FCA: FCA-Fan beleidigt Polizisten - und muss zahlen

FCA
30.06.2016

FCA-Fan beleidigt Polizisten - und muss zahlen

Polizisten beim FCA-Stadion.
Foto: Ulrich Wagner

Als die Polizei eine Gruppe von Ultra-Fans des FCA überprüft, fiel der Satz "Fuck the Police". Nun kam es zum Prozess - und zu einer Geldstrafe.

Die Ultra-Fans des FCA und die Polizei – beste Freunde werden sie wohl nicht mehr. Vor allem die schwarz gekleideten Beamten des Unterstützungs-Kommandos (USK) der Bereitschaftspolizei, die bei jedem Heimspiel ein waches Auge auf die häufig ebenso schwarz gedressten harten Fußballfans werfen, gelten als Feindbild. Bei einem Zugriff sind sie wenig zimperlich. Vor und nach FCA-Spielen liefern sich Ultras und Polizisten manchmal ein regelrechtes Katz-und-Maus-Spiel, wobei Provokationen und Beleidigungen der Einsatzkräfte nicht ausbleiben. So auch nach der Begegnung der Augsburger Kicker gegen Werder Bremen am Sonntag, 8. November 2015, das der FCA 1:2 verlor. Strafwürdige Beleidigung oder bekannter Text aus einem Rapper-Song? – das war die Frage bei einem Prozess vor Amtsrichterin Susanne Hillebrand.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.06.2016

Vielleicht hat er es ja anders gemeint, und er hat eigentlich gemeint: "Fuck, the police" also im Sinne von "Verdammt, die Polizei". Es gibt ja auch die Erkenntnis, daß Satzzeichen Leben retten können, wenn man z.B. sagt "Komm wir essen Opa" heisst das ja auch was anderes, als wenn man sagt "Komm wir essen, Opa".

Und somit wäre es keine Beleidigung, sondern ein Ausruf des Erschreckens ;)

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren