Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuer auf Abenteuerspielplatz bereitet Kindern Sorge

Augsburg

28.08.2020

Feuer auf Abenteuerspielplatz bereitet Kindern Sorge

Hier hatte Schaf Foxy mit seinem tierischen Freund Anton mal einen Stall. Von diesem und dem Geräteschuppen ließ das Feuer fast nichts übrig.
Bild: Ulrich Wagner

Plus Als der Ferientag für die Kinder zu Ende geht, bricht auf dem Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede Feuer aus. Was die größte Sorge der Kinder war.

Über dem Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede liegt auch am Freitag noch beißender Geruch. Die beiden Schafe Foxy und Anton streunen etwas orientierungslos über das 8300 Quadratmeter große Grundstück. Das Feuer hat am Donnerstagabend nicht nur ihren Stall vernichtet, sondern auch den großen Lagerschuppen. Rund zweieinhalb Stunden hatten Berufsfeuerwehr und freiwillige Feuerwehren allein gebraucht, um die Flammen weitestgehend zu löschen. Die Mitglieder des Trägervereins des Abenteuerspielplatzes stehen nun vor einem großen verkohlten Schutthaufen – und vor einem hohen Schaden.

Dort wo der Schuppen stand, ist nur noch ein verkohlter Bretterhaufen übrig.
Bild: Ulrich Wagner

Normalerweise spielen an Sommertagen an die 200 Kinder auf dem beliebten Abenteuerspielplatz, den es schon seit 46 Jahren gibt. Wegen Corona aber sind die Teilnehmerzahlen am Ferienprogramm limitiert. „Es waren nur zwölf Kinder bei uns, als es gegen 17.30 Uhr zu brennen begann“, erzählt die pädagogische Leiterin Ruth Knöpfle. Sie und ihre Kollegin Inge Deutsch vom Gemeinnützigen Verein zur Förderung der Jugendarbeit in Schwaben, der freier Träger des Abenteuerspielplatzes ist, sind sichtbar mitgenommen. Sie befürchten, der bislang geschätzte Schaden von 30.000 Euro werde nicht reichen.

Den Abenteuerspielplatz in Augsburg gibt es seit 1976

Klarheit darüber wird ein Gutachten bringen. In dem großen Holzschuppen waren unter anderem Geräte wie eine Kreissäge, eine Betonmischmaschine und eine Schubkarre untergebracht. Aber auch Zelte, Pavillons und zig über Jahre hinweg gesammelte Marmeladengläser. Alles eben, was man für die Instandhaltung und für Freizeitprogramme so braucht. Die Polizei vermutet, dass Schweißarbeiten das Feuer unter dem Dach des großen Holzschuppens ausgelöst haben.

Knöpfle will sich dazu nicht äußern. Der Tag mit den Kindern, bei dem eine Fotorallye auf dem Programm stand, sei gerade dem Ende entgegengegangen. Knöpfle sagt, sie sei plötzlich auf eine Rauchentwicklung aufmerksam gemacht worden. „Wir dachten erst, das können wir mit einer Gießkanne löschen.“ Doch innerhalb einer Minute wurde den Vereinsmitgliedern klar, dass die Feuerwehr kommen muss.

Brand auf Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede: Plötzlich rauchte es

Bald loderten die Flammen hoch aus dem Dach. Eine dichte Rauchsäule ragte in den Abendhimmel, Anwohner schlossen ihre Fenster. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Kriegshaber und Oberhausen, die nachalarmiert wurden, hatten gut zu tun. Sie löschten von allen Seiten. Auf dem benachbarten Sportplatz wurde zusätzlich ein Wasserwerfer aufgestellt.

Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen, als es am Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede brannte. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort.
26 Bilder
Brand am Abenteuerspielplatz: So verlief der Einsatz in der Hammerschmiede
Bild: Christoph Bruder, Berufsfeuerwehr Augsburg, Ulrich Wagner

Die Einsatzkräfte forderten vom THW Augsburg einen Bagger an, um einen Zugang zum Dach zu schaffen und das mittlerweile einsturzgefährdete Gebäude sicher ablöschen zu können. „Es waren Feuerwehrleute dabei, die erzählten, dass sie selbst schon als Kinder auf dem Abenteuerspielplatz gespielt hatten“, sagt Ruth Knöpfle. Wie sie und auch die Berufsfeuerwehr berichten, bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Kinder.

Die Kinder wurden schnell in Sicherheit gebracht

Die sechs bis zwölf Jahre alten Buben und Mädchen wurden zur Sicherheit in das Hauptgebäude des Anwesens gebracht, in dem sich Büros, Küche, Gruppen- und ein Toberaum befinden. Die Kinder sorgten sich vor allem um die beiden Schafe Foxy und Anton, so Knöpfle. „Sie schrien als Erstes: die Schafe, die Schafe.“ Die beiden wolligen Tiere wurden schnell aus ihrem Stall gerettet. Auch den Hasen, die in dem Hasenhaus mit Freigehege nebenan wohnen, passierte nichts. Auf dem Abenteuerspielplatz, auf dem nicht nur ein alter Eisenbahnwaggon, ein Hüttenbauplatz und ein Klettergerüst mit Rutsche zu finden ist, dürfen sich die Kinder auch um die Tiere kümmern. Doch wie geht es dort nun weiter?

Ein Feuer hat auf einem Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede einen hohen Sachschaden angerichtet. Ein Gebäude wurde komplett zerstört. Unser Video zeigt, wie es am Tag nach dem Brand vor Ort aussieht.
Video: Ina Marks

Laut Knöpfle und Deutsch waren für die kommende Woche sowieso Ausflüge mit den angemeldeten Kindern geplant. Diese würden zum Teil auch durchgeführt. „Die Kinder brauchen das. Sie müssen darüber sprechen, um den Brand zu verarbeiten. Der Abenteuerspielplatz ist ihr zweites Zuhause.“ Ihr Zuhause haben die Schafe Foxy und Anton vorerst verloren. Zwar hatten sie nach dem Feuer ihr Glück im Häuschen der Meerschweinchen versucht, doch da waren sie keine gern gesehenen Gäste. Bald sollen sie einen neuen eigenen Stall erhalten.

Nach Schulanfang wird er Abenteuerspielplatz mindestens zwei Wochen geschlossen bleiben. Aktuelle Informationen sind auf der Homepage des Trägervereins zu finden.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren