1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Gignoux-Haus: Wände dürfen weg

Augsburg

19.04.2018

Gignoux-Haus: Wände dürfen weg

Das Gignoux-Haus in der Altstadt soll saniert werden. Der Bauausschuss unterstützt die Pläne des Investors.
Bild: Michael Hochgemuth

Der Bauausschuss bestätigt seinen umstrittenen Beschluss zum Gignoux-Haus:  Der Investor kann die Sanierung trotz Kritik wie geplant umsetzen.

Die umstrittene Sanierung des denkmalgeschützten Gignoux-Hauses in der Altstadt ist nun endgültig genehmigt. Am Donnerstagabend sprach sich der Bauausschuss einstimmig dafür aus, dass einige Innenwände im Gebäude herausgebrochen werden dürfen, um größere und zeitgemäße Wohnräume zu schaffen. Der Investor darf nun auch alle Wohnungen im Baudenkmal mit Balkonen ausstatten.

Konkret geht es um den Abbruch von Innenwänden im Südteil des Hauptflügels des Gignoux-Hauses im Lechviertel. Hier sollen mehrere Wände entfernt werden, die aus dem 19. Jahrhundert stammen. Ziel ist es, jeweils einen großen Raum im ersten und im zweiten Obergeschoss zu gewinnen. Die Denkmalschutzbehörde hatte zuvor den Erhalt der historischen Wände gefordert. Die Stadträte entschieden nach einer Ortsbesichtigung im Gignoux-Haus anders. Damit darf der Investor den ursprünglichen Zuschnitt der Räume aus dem 18. Jahrhundert wieder herstellen.

„Kreativer Denkmalschutz“

Stadtheimatpfleger Hubert Schulz sprach sich in der Sitzung für „kreativen Denkmalschutz“ aus. „Wir haben das Recht, die Geschichte des Gebäudes im 21. Jahrhundert weiter zu erzählen.“ Es sei ein großer Glücksfall, wenn in dem Baujuwel hochwertige Wohnungen geschaffen werden. Damit müsse es auch die Möglichkeit für den Investor geben, heutige Wohnvorstellungen zu realisieren. Weiter genehmigte der Bauausschuss mit großer Mehrheit (gegen drei Stimmen), dass an dem Wohn- und Fabrikgebäude aus dem Rokoko künftig Balkons im Innenhof angebaut werden dürfen, und zwar jeweils einer für die kleineren Wohnungen und jeweils zwei Balkone für die größeren Wohnungen. Damit setzten sich die Stadträte auch in diesem Punkt über die Empfehlung der Denkmalpflege hinweg. Diese hatte einen Balkon pro Wohnung vorgeschlagen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

21.04.2018

Bitte. Von den Türen wüsste die Öffentlichkeit übrigens nichts, wenn die AZ nicht berichtet hätte.

Permalink
21.04.2018

Und die DAZ. ^^
Das Herstellen von Öffentlichkeit ist ohne Frage äußerst wichtig. Wie - verzeihen Sie den Vergleich - bei Naturdenkmälern und Bäumen auch.

Ein Denkmal ist insofern eben nicht mehr nur 'Privatsache' eines Bauherrn, weshalb ich ein wenig verwundert bin, dass die Begehung ohne Presse stattfand und diese offenbar durchaus wichtige Informationen zur Beurteilung der Vorgänge nicht erhielt.

Permalink
20.04.2018

Die Türen werden ausgebaut und woanders im Haus wieder eingebaut.

Permalink
20.04.2018

Das ist erfreulich, danke für die Auskunft

Permalink
20.04.2018

Was geschieht mit den wertvollen Türen? Hat der Bauauschuss dazu auch irgendetwas entschieden oder steht ihm das gar nicht zu? Kann der Bauherr nun diese historischen Elemente einfach in den Baucontainer werfen und entsorgen? Gäbe es eine Möglichkeit, sie irgendwie zu sichern und ggf. woanders mal wieder zu verwenden so wie sie ja auch im Gignouxhaus weitere Verwendung fanden?

Es wäre sehr interessant gewesen, wenn man im Zusammenhang mit der Diskussion um die Herausnahme der nachträglich eingezogenen Zwischenwände mal einen aktuellen Grundriss zu sehen bekommen hätte. Oder zumindest eine Beschreibung der Zimmergrößen, die erhalten werden sollen, entgegen des Wunsch des Bauherrn auf eine zeitgemäße Nutzung.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
_WYS6623.jpg
Augsburg

Klinikum: Einigung im Pflege-Streit scheint perfekt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket