Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: Augsburgs Finanzen: Die großen Unbekannten warten in der Zukunft

Augsburgs Finanzen: Die großen Unbekannten warten in der Zukunft

Kommentar Von Stefan Krog
18.10.2020

Plus Dieses Jahr kommt die Stadt Augsburg finanziell einigermaßen gut über die Runden. Doch die kommenden Jahre könnten ein Kraftakt werden.

Bisher hat das Thema Corona auf die städtischen Finanzen nicht besonders stark durchgeschlagen. Denn zumindest in diesem Jahr springt der Staat recht großzügig ein, um Kommunen vor dem Absturz zu bewahren. Die großen Unbekannten warten aber in der Zukunft: Wie wird sich die Pandemie entwickeln, wie wird sich die Wirtschaft als Dreh- und Angelpunkt der Steuereinnahmen entwickeln und wie lange kann der Staat die Kommunen stützen? Es sind so viele offene, grundsätzliche Fragen, dass die Aufstellung des kommenden Haushalts ein Stück weit ein Stochern im Nebel wird. Die Stadt wird ein Konstrukt finden müssen, mit dem sie möglichst flexibel bleibt. Es kann heute keiner sagen, was in einem Jahr ist, und noch weniger, was in zwei Jahren sein wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.