Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Der Augsburger Corona-Beirat stößt an seine Grenzen

Der Augsburger Corona-Beirat stößt an seine Grenzen

Kommentar Von Michael Hörmann
08.07.2021

Plus Augsburg startete im November ein Pilotprojekt, um mit Bürgern über die Corona-Pandemie zu sprechen. Der Aufwand war groß. Eine Erfolgsgeschichte ist der Beirat jedoch nicht.

Reden über Corona. Das war die Intention der Augsburger Stadtregierung, als sie einen Beirat gründete, um mit Bürgern über die Pandemie zu sprechen. Über 300 Bewerbungen lagen vor. Um eine gewisse Abdeckung der Stadtgesellschaft zu erzielen, wurden die Bewerber in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Am Ende wurde gelost. Zehn Bürger waren es am Ende, die folglich die knapp 300.000 Einwohner in dem Modellprojekt vertreten sollten. Schon der Zahlenvergleich dokumentiert, dass es sich um ein schwieriges Unterfangen gehandelt hat. Es waren engagierte Bürger, die sich im Beirat eingebracht haben. Die Stadtgesellschaft in ihrer Diversität deckten sie jedoch nicht ab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.