Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: Die Chancen der Grünen

Die Chancen der Grünen

Kommentar Von Stefan Krog
21.07.2019

Die Grünen werden bei der Kommunalwahl wohl zulegen, wenn sie es nicht ganz verkehrt anstellen.

Bei der Kommunalwahl 2020 wird eine spannende Frage sein, ob sich SPD und Grüne von den Stimmungstrends der „großen“ Politik abkoppeln bzw. darauf mitschwimmen können. Ginge es rein nach den Entwicklungen auf übergeordneter Ebene, wäre ein Niedergang der SPD und ein Aufschwung der Grünen im Stadtrat vorgezeichnet. So einfach ist es aber nicht, weil vor Ort Personen einen anderen Stellenwert haben und andere Themen vorherrschen. Wenn es die Augsburger Grünen nicht ganz verkehrt anstellen und die allgemeine Stimmungslage anhält, legen sie zu. Der OB-Sessel ist ein ambitioniertes Ziel, doch auch wenn der Erfolg eine Nummer kleiner ausfällt, könnte die Rechnung sein, zumindest einen zweiten Referenten in der Stadtregierung unterzubringen, sollte es zu einer Koalition mit den Grünen kommen. Reiner Erben wäre dann als künftiger Umweltreferent wohl gesetzt. Für einen zweiten Posten läge Martina Wild als OB-Kandidatin nahe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.