Newsticker
RKI registriert 2454 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 17
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Kinderbetreuung: Hängepartien für Eltern soll es nicht geben

Kinderbetreuung: Hängepartien für Eltern soll es nicht geben

Kommentar Von Stefan Krog
19.03.2019

Hohe Geburtenzahlen wirken sich auf die Kita-Versorgung der Kinder negativ aus. Die Stadt kommt mit dem Bau neuer Einrichtungen nicht nach. Worauf es ankommt.

Die Lage bei den Kindertagesstätten in Augsburg wird auch in den kommenden Jahren schwierig bleiben: Die Geburtenzahlen sind nach wie vor hoch, auch wenn sich inzwischen klar abzeichnet, dass das Bevölkerungswachstum durch Zuzug seinen Höhepunkt überschritten hat. Doch neue Plätze lassen sich nicht aus dem Boden stampfen: Während in Neubaugebieten Kitas selbstverständlich mitgeplant und dem Investor teils zur Auflage gemacht werden, sieht es in bestehenden Vierteln schwierig aus. Bestandsbauten eignen sich nicht für Kitas, so sie denn überhaupt verfügbar sind. Und Platz für Neubauten ist auch in Augsburg begrenzt bzw. muss erst mal gefunden werden. So erklärt es sich, dass zwei Jahre nach dem Start der Standortsuche noch nirgendwo gebaut wird, sondern sich fast alle Vorhaben im Genehmigungsstadium befinden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.