Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Rabatte im Augsburger Handel: Die Kunden sind im Zwiespalt

Rabatte im Augsburger Handel: Die Kunden sind im Zwiespalt

Kommentar Von Andrea Wenzel
17.07.2021

Plus Jeder spart gerne Geld und gibt nicht mehr aus, als nötig. Gleichzeitig hofft der Augsburger Handel auf Solidarität. Ein Widerspruch?

Die Sache ist eigentlich ganz klar: Wer die Wahl zwischen zwei gleichwertigen T-Shirts hat, die auch beide gefallen, der wird sich in den meisten Fällen für das reduzierte Teil entscheiden. Logisch. Keiner gibt gerne mehr Geld aus als nötig. Das ist jetzt nach dem Corona-Lockdown nicht anders, als es vorher schon war. Ist das Angebot an reduzierter Ware groß, wird es damit für all jene Händlerinnen und Händler schwer, die eigentlich lieber an ihrer Preisgestaltung festhalten würden. Sie sind dann, je nach Produkt, fast schon dazu gezwungen, auch selbst den Rotstift anzusetzen, wollen sie einen Teil des Umsatzkuchens abhaben. Zunehmend zum Problem wird dies in Corona-Zeiten, wo für manche Augsburger Händlerinnen und Händler nach wie vor jeder Euro zählt. Das betrifft gerade kleinere Händler oder Fachgeschäfte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.