10.02.2010

Lechsteg abgesägt

Der umstrittene Lechsteg zwischen Haunstetten und Kissing ist wegen fehlender Gelder vorerst vom Tisch. Dies beschloss gestern der Umweltausschuss der Stadt. Während Grüne und Pro Augsburg das Projekt am liebsten zu den Akten legen wollen, bestanden die Vertreter der anderen Parteien darauf, dass es im Beschluss heißt, dass die Brücke über den Lech "derzeit" nicht umgesetzt wird.

Dies hat vor allem finanzielle Gründe. Auf 4,3 Millionen Euro bezifferte Umweltreferent Rainer Schaal die Kosten für die günstigste Ausführung. Die von Kissings Bürgermeister ins Gespräch gebrachte Hängebrücke habe das Tiefbauamt für ungeeignet befunden, so der Referent. Diese hätte 300 000 Euro gekostet. Claudia Haselmeier (CSU) verwies darauf, dass auch der Kreis Aichach-Friedberg derzeit nicht Willens ist, Geld zu investieren. Werner Lorbeer (Pro Augsburg) sagte: "Davon profitieren doch nur die Kissinger. Wir sollten lieber unsere Natur schützen." (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20140418_Hegeschau_Zusmarshausen1(1).tif
Augsburg

Rainer Schaal - der Querkopf in der CSU

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden