Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mann rastet bei Corona-Kontrolle aus und verletzt zwei Polizisten

Augsburg

19.04.2020

Mann rastet bei Corona-Kontrolle aus und verletzt zwei Polizisten

Bei einer Corona-Kontrolle in Augsburg ist ein 32-jähriger Mann ausgerastet. Er verletzte zwei Beamte.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Eine Polizeikontrolle ist am Freitag in Augsburg eskaliert: Ein Mann will die Ausgangsbeschränkungen nicht akzeptieren und geht auf zwei Beamte los.

Ein Mann soll am Freitag bei einer Polizeikontrolle anlässlich der Ausgangsbeschränkungen im Flößerpark in Lechhausen ausgerastet sein. Wie die Polizei berichtet, trafen die Beamten gegen 18.30 Uhr zunächst auf ein Pärchen, das dort Bier trank. Im Laufe des Gesprächs über die geltende Rechtslage sei der 32-jährige Mann zunehmend ungehalten gewesen, heißt es weiter von der Polizei. Er habe wenig Verständnis für die Ausgangsbeschränkung gezeigt und die Beamten beleidigt. Als die Polizisten seine Personalien feststellen wollten, sei der Mann auf sie losgegangen und habe zu Boden gebracht werden müssen.

Dabei biss er den Angaben zufolge einen Beamten und zog dessen Kollegin massiv an den Haaren und verletzte sie am Kopf. Erst als eine weitere Polizeistreife eintraf, habe man den 32-Jährigen fixieren können, so die Polizei. Der 32-Jährige erlitt bei der Aktion eine Platzwunde am Kopf, die im Uniklinikum Augsburg gesäubert werden musste. Er wurde vorläufig festgenommen und am nächsten Tag aus dem Polizeiarrest entlassen. Ein möglicher Hintergrund seines Verhaltens: Er war zur Tatzeit laut Polizei mit 1,8 Promille Alkohol im Blut erheblich alkoholisiert.

Corona-Krise in Augsburg: Mann rastet bei Polizeikontrolle aus

Den 32-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen der Vorwürfe des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung. Der Polizeibeamte wurde so stark an der Hand verletzt, dass er sich in ärztliche Behandlung begeben musste und nicht mehr dienstfähig war, so die Polizei. Seine Kollegin sei leicht verletzt worden, konnte ihren Dienst demnach aber fortsetzen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Den Vorfall konnten nach Auskunft der Polizei mehrere Spaziergänger beobachten. Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet jene Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden. (jaka)

Lesen Sie auch: Corona-Krise: Menschen treffen sich am Kuhsee

Lesen Sie auch: Mann schlägt mit Axt auf Bus ein und greift zwei Passanten mit Machete an

Lesen Sie auch: Trotz Kö-Attacke: Augsburg ist in einigen Bereichen sicherer geworden

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren