Newsticker
Gesundheitsminister Spahn: Corona-Infektionszahlen deuten erste Entspannung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mann will für einen Freund "Baden verboten"-Schild in Augsburg stehlen

Augsburg

02.08.2020

Mann will für einen Freund "Baden verboten"-Schild in Augsburg stehlen

Teilweise ist am Fabrikkanal (unser Bild) das Baden verboten. Dies ist auch mit Schildern ausgewiesen. Ein junger Mann hatte mit einem solchen Schild nun Großes vor.
Bild: Martin Kluger

Ein Mann in Augsburg hat sich für einen Freund ein besonderes Geschenk ausgeguckt, wird aber beim Besorgen erwischt. Was es mit dem "Baden verboten"-Schild auf sich hat.

Es wäre ein nettes Geschenk gewesen, aber auch ein illegales. Einem 30-jährigen Anwohner der Wellenburger Straße fielen am Freitag gegen 22 Uh zwei Männer auf, die sich im Bereich des Fabrikkanals an einem Hinweisschild mit der Aufschrift „Baden verboten“ zu schaffen machten. Als die Unbekannten sich mit dem Schild entfernen wollten, sprach der Zeuge sie an und übergab sie der Polizei, die er vorher verständigt hatte.

Wie sich herausstellte, hatte ein 33-Jähriger das Schild gesehen und entschieden, dass es ein passendes Geschenk für einen Bekannten wäre. Dieser baue gerade einen Pool in seinem Garten, das Schild sollte das Gesamtbild der Badelandschaft abrunden. Nun läuft gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Diebstahls. (nip)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

03.08.2020

Herr wirf Hirn vom Himmel! Wenn jemand badet weil er ohne Schild nicht gewarnt wird und irgendwo im Gefahrenbereich verunglückt, wird aus dem Diebstahl eine fahrlässige Tötung.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren