1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. „Marian, du musst uns dirigieren!“

Augsburg

16.08.2018

„Marian, du musst uns dirigieren!“

Als Dirigent führt Marian Weser (mit Taktstock) jetzt den Musikverein Bergheim. Musik gehört für den 23-Jährigen zum Leben. Das Dirigieren hat er sich durch „Learning by Doing“ von großen Vorbildern abgeguckt.

Der Musikverein Bergheim zeigt auf, wie Blasmusik Jung und Alt im Dorf verbindet. Der neue Dirigent ist erst 23 Jahre alt. Warum die Jugend Traditionen schätzt.

Dem Musikverein Bergheim ist etwas gelungen, wovon andere Vereine nur träumen: Sie haben ihre Vorstandschaft verjüngt und auch ihre Leitung. 25 Jahre alt ist der Vorsitzende des Musikvereins, 23 der Dirigent. Im Biergarten der Gaststätte Jägerhaus in Bergheim, dort, wo sie jeden Donnerstag zur kommen, berichten die beiden von ihrer Leidenschaft zur Blasmusik und wie sie damit nicht nur die Dorfgemeinschaft anstecken. 35 Mitglieder zählt die Blaskapelle des Musikvereins, dazu kommen weitere Vereinsmitglieder, die zwar nicht selbst mitspielen, aber den Verein unterstützen.

Die Musik – man betont das Wort in diesem Fall auf der ersten Silbe! – gehört in einem Dorf wie Bergheim so selbstverständlich dazu wie der Sportverein oder die Feuerwehr. „Ich war so fünf oder sechs, da war für mich klar, dass ich mal zur Musik gehe“, erzählt Simon Schönauer. Er lernte Schlagzeug spielen, und als er so zwölf oder 13 Jahre alt war, war sein Einsatz in der Blasmusik-Kapelle gefragt.

Er spielte in mehreren Jugendorchestern

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Marian Weser, ein Königsbrunner, wurde in seiner Familie – alles Blasmusiker – überhaupt nicht gefragt, ob er ein Instrument spielen würde. Hier ging’s nur um welches. Der Onkel hat Marian Weser dazu inspiriert, Klarinette zu lernen. Saxofon in allen möglichen Größen spielt Marian Weser auch. So sehr hat er Feuer gefangen, dass er in mehreren Jugendorchestern spielte, im Jugendblasorchester Königsbrunn und auch im Bezirksjugendblasorchester. Was das Dirigieren betrifft, hat er sich das in der Weise „Learning by Doing“ angeeignet. „Ich habe viel vom Zuschauen gelernt“, sagt er und nennt drei Blasorchester-Dirigenten, die ihn dabei sehr unterstützt haben. „Wenn man überall etwas an Erfahrung mitnimmt, wird das ganz schön viel“, sagt Weser. Ans Dirigat des Musikvereins ist er, wie es oft so ist, per Zufall gekommen. Es war vor drei Jahren: Der Besuch eines Partnervereins in Südtirol stand an, und der Dirigent fiel kurzfristig aus. „Marian, du musst uns dirigieren“, habe ihn Simon Schönauer angerufen. „Probieren wir es halt!“, hat sich Marian Weser gedacht. Und es hat wunderbar geklappt. „Unvergesslich dieses Wochenende in Südtirol!“, schwärmt Schönauer. Seit März dieses Jahres leitet Weser offiziell den Musikverein Bergheim. Er ist ehrgeizig und traut seinem Ensemble einiges zu. Ab 2019, denkt er, könne sein Blasorchester bei Wertungsspielen des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds mitspielen.

Blasmusik muss sehr akkurat gespielt werden

In Blasmusik steckt für ihn so viel drin, was es rauszuholen gilt. Da kommt es immer auch aufs Detail an. „Wer Blasmusik ernst nimmt, entdeckt, dass hier viel gestaltet werden kann“, ist Marian Weser überzeugt, „das ist nicht einfach humdada.“ Diese Musik müsse sehr akkurat gespielt werden. Dazu will er seine Musiker inspirieren. Weser: „Ein Dirigent ist zu 50 Prozent Dirigent, zu 50 Prozent Coach.“ Diese Herausforderung nimmt er gerne an. Denn: „Blasmusik ist meine große Leidenschaft!“

Die kommt auch bei den jungen Leuten heute an. Da sind sich Schönauer und Weser sicher. Die Jungen lieben wieder die Tradition. Der Erfolg von La Brass Banda oder Andreas Gabalier zeige: „Blasmusik ist cool.“

Die Blasmusik, der Musikverein, das Dorf – das bildet für die beiden jungen Männer eine Einheit. Wo immer ein Fest im Dorf oder auch ein kirchliches Ereignis ansteht, sind sie gefragt. Sie spielen bei Vereinsfesten genauso wie bei der Fronleichnamsprozession oder in der katholischen Kirche St. Remigius. Oder sie konzertieren im Advent im Herrenhaus Banacker.

Mehr Infos und die Konzerttermine: www.musikverein-bergheim.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Brand Haunstetten
Augsburg

Wohnhaus gerät in Brand - eine Verletzte, hoher Schaden

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket