Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Mehr Schilder gegen „Geisterradler“

03.07.2012

Mehr Schilder gegen „Geisterradler“

Radler, aufgepasst: Die Polizei kündigt für diese Woche verstärkt Kontrollen gegen Radfahrer an, die den Radweg entgegen der vorgeschriebenen Richtung benutzen. Hintergrund sind zuletzt gestiegene Unfallzahlen.
Foto: Mateusz Roik

Die Polizei will diese Woche verstärkt kontrollieren, ob Fahrradfahrer auf dem Radweg in der richtigen Richtung fahren. Ob es dadurch weniger Unfälle gibt, ist aber nicht erwiesen

Radler müssen sich ab sofort auf verstärkte Kontrollen der Polizei gefasst machen: Diese Woche wollen die Beamten schwerpunktmäßig gegen sogenannte „Geisterradler“ vorgehen. Das Benutzen des Radwegs in falscher Richtung zähle weiter zu den Hauptunfallursachen bei Radfahrern, so Polizeisprecher Manfred Gottschalk. Meist kracht es zwischen „Geisterradlern“ und abbiegenden Autos, weil deren Fahrer die Radler aus der falschen Richtung nicht erwarten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.