Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Mode mit Reißverschluss: Augsburger Designerin entwirft beliebig kürzbare Kleidung

Mode mit Reißverschluss
29.10.2018

Augsburger Designerin entwirft beliebig kürzbare Kleidung

Tanja Hall (rechts) mit einer ihrer Kundinnen, Kathi Duschner. Dank des „Reißverschlussprinzips“ sind die Kleider der Augsburgerin sehr wandelbar.
Foto: Peter Fastl

Die Augsburgerin Tanja Hall designt Kleider, die man beim Elternabend genauso tragen kann, wie in der Oper. Wie diese Mode funktioniert.

Wenn es um das Thema Mode geht, denkt man sofort an Städte wie Paris, Mailand oder London. Doch auch in Augsburg gibt es kreative Köpfe. Serhat Yilmaz ist mit seinem Schuhlabel Serfan im Geschäft und zählt unter anderem Prominente wie die Effenbergs oder Boris Becker zu seinen Kunden. Ebenfalls erfolgreich ist David Ikic, der Jacken designt, von denen sogar Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng beeindruckt ist. Das erfolgreichstes Beispiel auf dem Augsburger Textilmarkt ist aber Sina Trinkwalder mit ihrem Unternehmen "Manomama". Diesen Weg möchte auch Tanja Hall gehen und hat sich etwas Besonderes ausgedacht: Die Augsburgerin designt Kleider, die mit bis zu sieben Reißverschlüssen ausgestattet und so in der Länge variiert werden können. Sogar bis zum Bolero lassen sie sich kürzen. Auch die Ärmel kann man abnehmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.