Newsticker
Neuer Höchstwert: RKI meldet 112.323 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Nach 1945: Vom Motorroller zum Airbus

19.11.2009

Nach 1945: Vom Motorroller zum Airbus

Augsburg Die jüngste Epoche von Augsburgs Luftfahrt-Geschichte beginnt etliche Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg. 1945 war Deutschland von den Siegermächten mit Flug- und Produktionsverbot für alles belegt, was sich in die Lüfte erheben könnte. Es gab die Messerschmitt-Werke noch, das heißt, was Bomben davon übrig gelassen hatten. Etwa 50 vormalige Flugzeugbauer begannen aufzuräumen und jene Materialien zu verwerten, die irgendwie zu bekommen waren. Also lief 1945 die "Produktion" mit Kochtöpfen, Bau- und Möbelbeschlägen sowie Lockenwicklern an.

Die wirtschaftliche Lage besserte sich, und ab 1948 wurden bei Messerschmitt Fertighäuser gebaut, Stahldachstühle vorgefertigt. 1949 umfasste die Belegschaft 139 Mitarbeiter. 1951 lief eine Nähmaschinen-Produktion an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.