1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Noch nichts vor an Silvester? Das ist in Augsburg geboten

Silvester in Augsburg

27.12.2019

Noch nichts vor an Silvester? Das ist in Augsburg geboten

Um Mitternacht geht es in Augsburg rund. Zum Anstoßen gehen viele Menschen ins Freie.
Bild: Andreas Schmidt (Symbol)

Ob mit einem besonderen Menü, im Theater, im Konzert oder auf einer Party – das Jahr 2020 kann auf vielen Wegen begangen werden. Das ist in Augsburg geboten.

Genau wie das Christkind kommt auch alle Jahre wieder die Frage, wohin am Silvesterabend? Zwar fehlt in der Stadt seit drei Jahren die ganz große Party, wie sie von Gastronom Harry Winderl veranstaltet wurde. Trotzdem wird in Augsburg das neue Jahr ausgiebig begrüßt. Wer noch keine Idee hat, wo es am 31. Dezember hingehen soll, für den haben wir einige Tipps und Veranstaltungen zusammengestellt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Silvester in Augsburg: Kulinarische Tipps

Für diejenigen, die 2019 mit einem kulinarischen Fest abschließen möchten, gibt es im Teatro-Zelt von Starkoch Alfons Schuhbeck am Kesselhaus noch freie Plätze. „Noch haben wir Tickets in allen Kategorien“, sagt eine Mitarbeiterin. Das Besondere am Silvesterabend: Statt vier werden den Gästen fünf Gänge serviert und um Mitternacht wird gemeinsam angestoßen. Im Anschluss an die Show bleibt das Zelt geöffnet, sodass dort weiter gefeiert werden kann. Preislich liegen die günstigsten Tickets bei 121 Euro. Ein Platz in der Manege kostet 161 Euro. Hinzu kommen 58,90 Euro für das Silvester-Menü. Tickets gibt es im AZ-Ticketservice, online oder telefonisch unter 089/255493720.

Abwechslungsreiches Programm und kulinarischer Genuss bei Schuhbecks Teatro.
47 Bilder
Bilder: Das erwartet die Besucher von Schuhbecks Teatro
Bild: Peter Fastl

Im Hotel Drei Mohren feiern die Gäste unter dem Motto „The Great Gatsby“ den Jahresabschluss. Für das Drei-Mohren-Silvesterbuffet in der Teehalle inklusive dem Mitternachtssnack gibt es allerdings keine Karten mehr.

Auch für die Show von Chris Kolonko im Spiegelpalast gibt es keine Karten mehr. Die Silvestershow mit Menü, Feuerwerk und deftigem Mitternachtsgang ist bereits ausgebucht. „Kurzentschlossene können aber nach Mitternacht in der Bar vorbeikommen und mitfeiern“, heißt es von der Agentur.

Chris Kolonko verführt seine Gäste zur funkelnden Dinnershow in seinem Spiegelpalast. Wir zeigen die schönsten Bilder des ersten Abends.
75 Bilder
Spiegelpalast-Eröffnung: Chris Kolonko verführt seine Gäste
Bild: Annette Zoepf

In der Kälberhalle steht das Essen am Silvesterabend im Mittelpunkt. Wer sich für 99 Euro ein Ticket für die große Silvester-Gala kauft, bekommt ein Fünf-Gänge-Menü und Livemusik. Die Band Mr. Hill spielt nach dem Feuerwerk um Mitternacht auch tanzbare Musik.

Kulturelle Veranstaltungen an Silvester in Augsburg

Auch der Moskauer Weihnachtscircus auf dem Gelände der Rockfabrik öffnet an Silvester seine Tore. Für den 31. Dezember gibt es sowohl für die Vorstellung um 15 Uhr als auch für das Programm um 19.30 Uhr noch Tickets. Die Preise liegen zwischen 15 und 35 Euro.

Im Barbarasaal in Augsburg verabschieden Herr und Frau Braun gemeinsam mit Geisterfahrer Silvano Tuiach das Jahr 2019 mit Humor. Mit ihrem Programm „Nix für unguat!“ stehen die Augsburger Kabarettisten ab 18 Uhr auf der Bühne. Tickets gibt es im AZ-Ticketservice oder online.

Das Staatstheater spielt am Silvesterabend um 19 Uhr im Martini-Park die Operette „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár. Dafür gibt es online noch letzte Restkarten.

Um 20 Uhr feiert im Innovationspark die sechste Folge des Tatort Augsburg „Augustus fliegt“ Premiere. Für diese Vorstellung sind die Tickets bereits vergriffen.

Auch im Kurhaus in Göggingen sind beide Vorstellungen des Nussknackers bereits ausverkauft.

Silvester feiern in Augsburg: Musikalische Tipps

Klangvoll endet das Jahr in der Basilika St. Ulrich und Afra. Dort findet das traditionelle Silvester-Orgelkonzert statt. Los geht’s um 20 Uhr. Tickets gibt es für 11 Euro im AZ-Ticketservice. Dort bekommen Interessierte ebenfalls die Tickets für das Silvesterkonzert in evangelisch Heilig Kreuz. Beginn dort ist um 22 Uhr. Der Eintritt kostet 16,10 Euro.

Im Kongress am Park findet um 17 Uhr „The Queen Night – Die Musik-Show“ statt. Anhand bekannter Queen-Hits wird die Geschichte der Band um Frontsänger Freddie Mercury nacherzählt. Tickets für die musikalische Reise in die Vergangenheit gibt es ab 39 Euro im AZ-Ticketservice

In vielen Augsburger Clubs wird ebenfalls ins neue Jahr gefeiert. Im Spectrum beispielsweise endet 2019 mit dem Sound der 80er und 90er. Im Kesselhaus erwartet die Feiernden unter dem Motto „Crazy you“ schrille Deko und die Mahagoni-Bar feiert das kommende Jahr mit dem Motto „Big Bash 2020“ auf drei Areas.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

06.12.2019

Warum zeigt die AZ begleitend zu einem Artikel über Silvester den Herkulesbrunnen im Rauch von Böllern und Raketen?
1. Eine verbotene Situation, die hier unpassend ist, weil sie nicht zum Thema gehört
2. Eine verbotene Situation, die trotzdem nicht als solche im Text erläutert wird.
Werden die AZ-Artikel nicht vor Veröffentlichung geprüft?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren