Newsticker

Corona: Altmaier fordert Überprüfung der bisherigen Corona-Maßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Öffnungszeiten der Bäder: Die Stadt Augsburg handelt richtig 

Öffnungszeiten der Bäder: Die Stadt Augsburg handelt richtig 

Öffnungszeiten der Bäder: Die Stadt Augsburg handelt richtig 
Kommentar Von Michael Hörmann
13.07.2020

Plus Freibäder in Augsburg können jetzt wieder ohne eine zeitliche Beschränkung besucht werden. Die Kritik an der früheren Regelung war berechtigt.

Die Sommerferien lassen nicht mehr lange auf sich warten: Viele Augsburger werden den Urlaub in diesem Jahr zuhause verbringen. Spielt das Wetter mit, gehört der Besuch eines Freibads zu den Ausflugszielen. Corona hat jedoch das Badevergnügen in diesem Jahr getrübt.

Dass die Stadt zuletzt mit zwei Betriebszeiten operierte, die von einer einstündigen Putzpause unterbrochen wurden, stieß auf reichlich Kritik. Insofern ist es der richtige Schritt, auf diese zeitliche Einschränkungen zu verzichten. Die neue Regelung wird helfen, Frust an Warteschlangen vor Kassen abzubauen.

Dass Badegäste wegen eines überfüllten Freibads draußen bleiben müssen, ist nach den Erfahrungen der jüngsten Wochen nicht unbedingt zu erwarten. Aufgrund der Beschränkungen, die wegen Corona gelten, steht tatsächlich für viele Besucher das Schwimmen im Vordergrund. Gesperrte Wasserrutschen bremsen andere Aktivitäten aus, speziell für Jugendliche und Kinder. Deshalb ist es ebenfalls richtig, die geltenden Badetarife nun nicht mehr in der laufenden Saison zu erhöhen.

Lesen Sie auch den zugehörigen Artikel: Freibäder in Augsburg haben wieder durchgängig geöffnet

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren