1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Online tippen, offline treffen

Wikipedia

22.03.2013

Online tippen, offline treffen

Sie tragen das Wissen der Welt zusammen (von links): Sascha Pöschl, Martin Maurer, Christian Uffinger, Henning Schlottmann, Martin Domdey und Joachim Kühnemund beim Wikipedia-Stammtisch in Augsburg. Themen aus der Region liegen ihnen besonders am Herzen, zum Beispiel der Augsburger Flughafen.
Bild: Silvio Wyszengrad

Autoren des Online-Lexikons veranstalten regelmäßig einen Stammtisch in Augsburg

Haben Sie schon einmal etwas von Tauroktonie, Radhasoami oder Mithraismus gehört? Nicht schlimm – für solche Dinge gibt es zum Glück Wikipedia. Doch wer schreibt die Texte der weltweit größten Online-Enzyklopädie? Zum Beispiel Martin Maurer aus Königsbrunn. Der 39-Jährige ist seit vielen Jahren begeisterter Wikipedianer und hat vor knapp fünf Jahren zusammen mit anderen Hobbyautoren aus der Region den Augsburger Wikipedia-Stammtisch gegründet.

Alle zwei Monate treffen sie sich in Augsburg in unterschiedlichen Kneipen. Manchmal sind sie nur zu dritt, ein anderes Mal kommen neun Wikipedianer. Frauen sind allerdings nie dabei – ein Phänomen, das allgemein für Wikipedia gilt: Schätzungen zufolge liegt der Anteil der Autorinnen bei etwa zehn Prozent.

„Normalerweise findet die Arbeit am eigenen Computer statt. Das kann manchmal eine einsame Sache sein“, erzählt der Ingenieur Joachim Kühnemund aus Gersthofen. Auch er schreibt seit einigen Jahren für das Onlinelexikon. Persönlich kennen sich die Autoren meist nicht, im Internet hat jeder ein Pseudonym. Da hilft ein Stammtisch ungemein, auch einmal die Personen hinter den Buchstaben kennenzulernen, ist Kühnemund überzeugt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Ziel der Autoren ist ehrgeizig: „Wir wollen das Wissen der ganzen Welt sammeln und für alle Menschen zugänglich machen“, sagt der Informatiker Maurer. Besonders regionale Themen aus Augsburg Stadt und Land liegen den Autoren am Herzen, die ihre Texte unentgeltlich schreiben.

Maurer hat zum Beispiel die Wikipedia-Artikel zu Neusäß und Königsbrunn angelegt – bis dahin kamen die beiden Städte in dem Online-Lexikon nicht vor.

Auch die ersten Informationen zum Eintrag über den Augsburger Flughafen stammen von ihm. „Wir sind keine Experten, sondern ganz normale Menschen, die ihr Wissen weitergeben wollen“, sagt Maurer. Und doch hat jeder seine Fachgebiete und Themen, die ihn interessieren. So hat der Informatiker auch Artikel über Tauroktonie, Radhasoami oder Mithraismus geschrieben.

Für Christian Uffinger dreht sich alles um den Augsburger Nahverkehr: egal ob eine Liste mit Augsburger Straßenbahnen oder ein Text über den Königsplatzumbau: Der 32-Jährige aktualisiert Tag für Tag Texte bei Wikipedia.

„Man muss schon ein bisschen besserwisserisch sein“, gibt Joachim Kühnemund zu und lacht. Zu etwa 1000 Artikeln des Onlinelexikons hat der 42-Jährige bereits etwas beigetragen. So hat er etwa die Liste der Basiliken erweitert, einen Text zum Lechkanal geschrieben oder die Baudenkmäler im Augsburger Land vervollständigt.

Schreiben ist aber nicht die einzige Aufgabe eines Wikipedianers. Denn die Enzyklopädie lebt vom Austausch: Artikel werden diskutiert, ergänzt, erweitert. Und auch kontrolliert und korrigiert. Autoren, die regelmäßig an der Wikipedia mitarbeiten, haben sich selbst sogenannte Beobachtungslisten angelegt: Sie erfahren so, wenn an einem bestimmten Text etwas aktualisiert wurde. Für das Verfassen eines Artikels gibt es bestimmte Regeln. Zum Beispiel müssen Informationen immer mit Quellen belegt werden.

„Jeder hat Wissen, das er weitergeben kann“

Mitarbeiten kann jeder: „Viele Menschen benutzen Wikipedia, um an Informationen zu kommen und sind sich gar nicht bewusst, dass sie selbst mitgestalten können“, sagt Martin Maurer: „Wir würden uns sehr freuen, wenn noch mehr zum Stammtisch kommen würden.“ Jeder Mensch wisse etwas, das er weitergeben kann.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Marina3
Adam sucht Eva 2018

Augsburgerin Marina lässt bei Adam sucht Eva 2018 die Hüllen fallen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden